Kolumnen Frankreich

Beaujolais 2: die Rebsorte und die verschiedenen Crûs

Gamay-Trauben | Foto: Viking59 (wikipedia.de)
Bis heute ist die Gamay, die typische Rebsorte des Beaujolais, als „unedel“ verpönt. Zu Unrecht, findet der junge Sommelier Justin Leone. Er berichtet über deren Verbannung aus dem Burgund, die zur glücklichen Fügung wurde, und stellt die zehn Beaujolais-Crû-Appellationen und ihre jeweiligen Eigenarten vor.

Bis heu­te ist die Gamay, die typi­sche Reb­sor­te des Beau­jo­lais, als „unedel“ ver­pönt. Zu Unrecht, fin­det der jun­ge Som­me­lier Jus­tin Leo­ne. Er berich­tet über deren Ver­ban­nung aus dem Bur­gund, die zur glück­li­chen Fügung wur­de, und stellt die zehn Beaujolais-Crû-Appellationen und ihre jewei­li­gen Eigen­ar­ten vor.

Gamay-Trauben | Foto: Viking59 (Quelle: wikipedia.de)Bei der roten Reb­sor­te Gamay han­delt es sich höchst­wahr­schein­lich um eine Kreu­zung aus Pinot Noir und einer fast kom­plett unbe­kann­ten, aus­ge­stor­be­nen wei­ßen Sor­te, genannt Gouais, deren Wur­zeln bis in die Römer­zeit rei­chen.

Dar­über hin­aus wird ver­mu­tet, dass die Gamay einst­mals viel belieb­ter war als die Pinot Noir – in Zei­ten der Pest brauch­ten die Bau­ern eine ver­läss­li­che­re Sor­te als die Pinot Noir.  Die Gamy reift frü­her und gibt mehr Ertrag. Die Bee­ren sind ein wenig grö­ßer als bei der Pinot Noir, und sie besit­zen ein saf­ti­ge­res Fleisch.

Wenn man die Reb­stö­cke aller­dings zu vie­le Trau­ben her­vor­brin­gen lässt, dann schmeckt der Wein – auch bei ande­ren Reb­sor­ten – wäss­rig und harm­los und zeigt wenig von sei­nem Cha­rak­ter, sei­ner Her­kunft oder dem Stil des Wein­ma­chers. Viel­leicht waren es die­se damals drin­gend benö­tig­ten, hohen Erträ­ge, die der Gamay ihren frag­wür­di­gen Ruf ein­brach­ten.

So wur­de und wird die Gamay noch heu­te als „unedel“, auf jeden Fall als min­der­wer­ti­ger betrach­tet als die Pinot Noir. Die Fol­ge: Sie wur­de aus den Wein­ber­gen der Côte d’Or in wei­ter süd­lich gele­ge­ne Regio­nen ver­bannt. Die Ver­ban­nung erwies sich aller­dings nicht als Nach­teil. Im Gegen­teil: Sie war ein Segen für die unge­lieb­te Sor­te. Denn auf den Gra­nit­bö­den des Beau­jo­lais gedieh sie präch­tig.

Bezeichnung „Beaujolais“ nicht auf den Etiketten der Crûs

Rotwein mit der Bezeichnung "Beaujolais-Villages" | Foto: Usien (Quelle: wikipedia.de)Das Beau­jo­lais reicht vom Süden des Bur­gund bei Macon bis kurz vor Lyon. Das Herz­stück bil­den zehn grö­ße­re Crûs im nörd­li­chen, hüge­li­gen Teil des wei­ten Anbau­ge­biets. Jeder Crû stellt sei­ne eige­ne Appel­la­ti­on dar. Benannt sind die Appel­la­tio­nen nach den jewei­li­gen Gemein­den, und da jede Gemein­de ihr eige­nes Ter­ro­ir hat, bringt sie auch einen eige­nen Wein her­vor.

Die Bezeich­nung „Beau­jo­lais“ taucht auf den Eti­ket­ten der zehn Crûs über­haupt nicht auf. Sie ent­hal­ten nur den Namen der Appel­la­ti­on. Wo Beau­jo­lais auf der Fla­sche steht, kom­men die Trau­ben aus den weit gezo­ge­nen Gren­zen des Anbau­ge­biets, das im Süden sandig-tonige Böden auf­weist und ent­spre­chend leich­te, char­man­te Wei­ne ergibt: eben Bistro-Weine.

Beaujolais-Villages – gehobene Qualität

Wei­ne mit der Bezeich­nung „Beaujolais-Villages“ kom­men aus 38 Gemein­den im enge­ren Umkreis der zehn Crûs oder bestehen aus einer Mischung von Trau­ben ver­schie­de­ner Crûs. Sie sind gehalt­vol­ler als die ein­fa­chen Beaujolais-Weine, rei­chen aber nicht an die Qua­li­tät der Crû-Weine her­an. Beaujolais-Villages-Weine sind für den frü­hen Genuss bestimmt. Leicht gekühlt und zusam­men mit einem Pick­nick­korb voll kal­tem Bra­ten, knusp­ri­gem Brot und Weich­kä­se gibt es kei­ne schö­ne­re Art, einen Som­mer­nach­mi­tag zu ver­brin­gen.

Die Crû-Weine sind jedoch mehr als nur ein Nach­mit­tags­ver­gnü­gen. Sie kön­nen schroff, struk­tu­riert und ernst­haft sein, ver­lan­gen vier bis acht Jah­re Zeit zum Altern und pro­fi­tie­ren mög­li­cher­wei­se von wei­te­ren zehn Jah­ren Lage­rung. Man sagt, sie näh­men mit zuneh­men­dem Alter Züge eines Bur­gun­ders an.

Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Anzeige

Veranstaltungen

« Juni 2018 » loading...
MDMDFSS
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
14
20
21
22
23
24
25
26
1
Mi 27

Leipziger Weinfest

27. Juni - 1. Juli
Fr 29
Fr 29
Fr 29

Weinfest in Senheim

29. Juni - 2. Juli

Anzeige