Kaypingers Whiskyblog

Ardbeg Corryvreckan – Committee Release vs. Standard

Udo & Rainer Kaypinger
Der Teufel steckt im Detail, so eine Redensart. Wie wahr und wie treffend für unseren heutigen Vergleich. Gibt es wirklich Unterschiede zum ersten Corryvreckan, der Committee Release und der heutigen Standardabfüllung. Wir wollten es wissen…

Der Teu­fel steckt im Detail, so eine Redens­art. Wie wahr und wie tref­fend für unse­ren heu­ti­gen Ver­gleich. Gibt es wirk­lich Unter­schie­de zum ers­ten Cor­ry­v­reck­an, der Com­mit­tee Release und der heu­ti­gen Stan­dard­ab­fül­lung? Wir woll­ten es wis­sen…

Das Ard­beg Com­mit­tee haben wir bereits hier vor­ge­stellt. Nach den Abfül­lun­gen „Very Young for Dis­cus­sion”, „Kild­al­ton”, „Seren­di­pi­ty”, „Young Oog­ling” hieß die Committee-Abfüllung 2008 „Cor­ry­v­reck­an” – nach dem größ­ten Mee­res­stru­del Euro­pas. Ein län­ger anhal­ten­der, suchen­der Weg zeig­te ers­te Ergeb­nis­se, und ein jun­ger, würzig-scharfer und rauchig-torfiger Malt ohne Alters­an­ga­be war gebo­ren. 2008 erst­mals noch dem Ard­beg Com­mit­tee vor­be­hal­ten, nahm die Bren­ne­rei die­sen Malt dann 2009 bis heu­te in ihr Stan­dard­pro­gramm auf.

Tasting Notes


Ardbeg 2011 Corryvreckan – 57,1%Ardbeg 2011 Corryvreckan – 57,1%
89

Far­be: Vol­les Gold
Nase: Pfeff­ri­ge Kräu­ter und sehr sal­zi­ge Zitro­nen, Grape­fruits und grü­ne Äpfel, die von Rauch­schwa­den umge­ben sind.
Geschmack: Mäch­ti­ger Alko­hol, der ein vol­les Mund­ge­fühl beschert. Sehr viel Zitro­ne und Salz, aber auch cre­mig, rau­chi­ger Torf – ange­nehm und nicht erdrü­ckend. Dann wie­der fri­sche Kräu­ter, Grape­fruit und Gras in einem ins­ge­samt sehr mari­tim gehal­te­nen Malt.
Finish: Extrem lang – sehr stark aus­ge­präg­te Aro­men von Zitrus­früch­ten (Zitronen-Essenz), fri­schen Kräu­tern mit feder­füh­ren­der Min­ze, die tor­fig, tro­cken und mit Vanil­le behaf­tet sind.
Bemer­kung: Die Vanil­le­aro­men kom­men erst zur Gel­tung, wenn der tro­cke­ne Teil im Abgang beginnt.
89 Punk­te (Nase: 89 / Geschmack: 89 / Finish: 90)


Ardbeg 2008 Corryvreckan Committee Release 5.000btl – 57,1%Ardbeg 2008 Corryvreckan Committee Release 5.000btl – 57,1%
89

Far­be: Gold
Nase: Salzig-maritim, See­tang, Zitro­nen­säu­re, Koh­le, Asche, Jod und mal­zi­ger Torf. Hier jetzt aber auch Kara­mell, But­ter und kräu­t­ri­ge Fisch­sup­pe mit Chi­na­gras.
Geschmack: Explo­siv und voll im Geschmack! Leicht sprit­ti­ge, schar­fe Zitro­ne, Chi­li­scho­ten, viel Wür­ze, die stark sal­zig daher­kommt. Kara­mellbon­bons, Teer, Torf, Rauch, nas­se Koh­len­stü­cke und ver­k­okel­tes Holz.
Finish: Lang – mit viel Rauch und Torf, Koh­le, Pfef­fer, Humus und nas­ser Erde – alles, aber nicht tro­cken! Limet­ten­saft, Ing­wer und Avo­ca­dos. Nach abklin­gen­der Her­be bleibt eher eine fruch­ti­ge Sei­te zurück.
89 Punk­te (Nase: 88 / Geschmack: 89 / Finish: 89)


Fazit: Ähn­li­che Bewer­tung, jedoch mit unter­schied­li­chen Inhal­ten! Wer hät­te das gedacht?


Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Anzeige

Veranstaltungen

« Juni 2018 » loading...
MDMDFSS
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
14
20
21
22
23
24
25
26
1
Mi 27

Leipziger Weinfest

27. Juni - 1. Juli
Fr 29
Fr 29
Fr 29

Weinfest in Senheim

29. Juni - 2. Juli

Anzeige