Kaypingers Whiskyblog

1991er Irish Single Malt – Adelphi, Daily Dram & Whisky Agency’s Private Stock

Udo & Rainer Kaypinger
Heute im Tasting: 23-jähriger Irish Single Malt, destilliert 1991 und 2015 abgefüllt. Sherry-Fass gegen Bourbon- und Refill-Bourbon-Fass: So verschieden die Fassarten sind, so verschieden sind auch die Geschmacksrichtungen. Doch wer hat heute hier die Nase vorn?

Heu­te im Tas­ting: 23-jähriger Irish Sin­gle Malt, destil­liert 1991 und 2015 abge­füllt. Sherry-Fass gegen Bourbon- und Refill-Bourbon-Fass: So ver­schie­den die Fass­ar­ten sind, so ver­schie­den sind auch die Geschmacks­rich­tun­gen. Doch wer hat heu­te hier die Nase vorn?

Iri­scher Sin­gle Malt boomt momen­tan. Dies liegt ein­mal dar­an, dass ver­gleich­ba­re schot­ti­sche Abfül­lun­gen viel teu­rer sind und zum ande­ren die Qua­li­tät gene­rell noch passt. 1991 war für die Iren mit Sicher­heit nicht das schlech­tes­te Jahr.

Archi­bald Wal­ker über­nahm die iri­sche Lime­rick Destil­le­rie in sei­ne Unter­neh­mens­grup­pe, zu der auch die Kat­ri­ne Adel­phi Bren­ne­rei in Glas­gow gehör­te. Als Hom­mage an die­se Zeit füll­te Adel­phi die­ses spe­zi­el­le Fass ab, wel­ches von einer nicht benann­ten Destil­le­rie aus Irland stammt.

Der Ire aus der Rei­he „The Nec­tar oft the Dai­ly Dram“ hät­te auch kar­ton­wei­se ver­kauft wer­den kön­nen und war – unse­res Wis­sens nach – eigent­lich nur im Paket mit zwei wei­te­ren iri­schen Abfül­lun­gen aus dem Hau­se Dai­ly Dram zu erwer­ben.

PGW, die Pan­ga­lak­ti­schen Whis­ky­gurg­ler oder auch Pan­ga­lac­tic Whis­ky Blas­ters, ist ein klei­ner Whis­ky­club mit einem fei­nen Näs­chen für gute Abfül­lun­gen. Wenn dann auch noch die Whis­ky Agen­cy ihre Fin­ger mit im Spiel hat, kann man davon aus­ge­hen, einen Kra­cher im Glas zu haben. Ob es die­ses Mal auch so ist … (die­se Abfül­lung ist so frisch, dass uns noch kein Fla­schen­bild vor­liegt, nur das Print­la­bel!)


Tasting Notes


Lime­rick 23y 91-15 Adel­phi Sla­ney Malt Refill Bour­bon Cask 8265 202btl – 58,1%Limerick 23y 91-15 Adelphi Slaney Malt Refill Bourbon Cask 8265 202btl – 58,1%
86

Far­be: Gold­gelb
Nase: Ein gelun­ge­ner Mix aus rei­fen, gekoch­ten Früch­ten wie gel­ber Apfel, Oran­ge, Papa­ya und etwas Frucht­gum­mi. Aro­men von Leder, Tof­fee, sal­zi­ger Wür­ze und schwe­ren Rauch­schwa­den, die mit ganz viel Honig unter­legt sind.
Geschmack: Dünn und weich begin­nend mit süßen Honigno­ten, denen jedoch recht schnell fri­sche und schar­fe Min­za­ro­men ent­ge­gen­wir­ken. Der Geschmack wird unaus­ge­wo­gen und etwas ver­wir­rend. Dann kom­men noch recht her­be Gar­ten­kräu­ter hin­zu, die in Kom­bi­na­ti­on mit schwe­rem, tor­fi­gem Rauch den Geschmack über­ge­ord­net domi­nie­ren. Zum Finish hin immer bit­te­rer wer­dend, jedoch ohne auf­fal­len­de Hol­z­an­tei­le.
Finish: Mit­tel­lang bis lang – ziem­lich bit­ter auf Basis von Fen­chel und zu lang gezo­ge­nem Kräu­ter­tee. Mit tro­cke­nen Rauch­no­ten und etwas Asche/Ruß aus­klin­gend.
Bemer­kung: Die­se Kom­bi­na­ti­on von Süße, fri­scher Schär­fe und bit­te­rer Kräu­ter­schie­ne passt für unser Emp­fin­den wenig zusam­men – jedoch: tol­le Nase!
86 Punk­te (Nase: 91 / Geschmack: 83 / Finish: 83)


Ireland 23y 91-15 The Nectar of the Daily Drams Maria Label - 54,6%Ireland 23y 91-15 The Nectar of the Daily Drams Maria Label – 54,6%
92

Far­be: Altes Gold
Nase: Schwe­re Karamell-Schokoladennoten mit sehr hohem Kakao­an­teil, Oran­gen­ge­bäck mit kleb­ri­gem Mar­me­la­den­klecks (Jaf­fa Cakes Oran­gen­ge­bäck). Die­se gewich­ti­ge Sei­te wird per­fekt ergänzt durch eine luftig-florale Kom­po­nen­te, die mit einem mäch­ti­gen Rauch­an­teil daher­kommt. Süßer Honig, Rosi­nen und Aro­men von Rum ver­voll­stän­di­gen die Nase.
Geschmack: Star­tet mit sehr dün­ner Kon­sis­tenz, die sich jedoch sofort in einen explo­si­ven Wumps ver­wan­delt. Oran­gen, Rum, Rosi­nen, Malz, Scho­ko­la­de, sehr viel Rauch, schar­fe Chi­li und Cayenne­pfef­fer mit viel Mine­ra­li­tät und auf­kom­men­den, gut ver­pack­ten Holz­no­ten.
Finish: Super­lang – mit wür­zi­gen Tee­aro­men und Kräu­tern, schar­fem Pfef­fer und einer tol­len Kom­bi­na­ti­on aus Holz, Scho­ko­la­de, Kakao, tür­ki­schem Mok­ka und rau­chi­gem Lager­feu­er.
Bemer­kung: Bewer­tungs­tech­nisch ein andau­ern­des Hin und Her zwi­schen 92 und 93 Punk­ten.
92 Punk­te (Nase: 93 / Geschmack: 92 / Finish: 92)


Irish Single Malt 23y 91-15 TWA for PGW Bourbon Barrel 222btl - 51,6%Irish Single Malt 23y 91-15 TWA for PGW Bourbon Barrel 222btl – 51,6%
93

Far­be: Gold­gelb
Nase: Saft feins­ter Zitrus­früch­te, kom­bi­niert mit lecke­rem, dump­fem Leder­duft. Frisch auf­ge­schnit­te­ne Limo­nen­schei­ben mit viel mari­ti­mer Sal­zig­keit und Ber­ga­mot­te mit einer süßen, blu­mi­gen, ja gra­si­gen Fri­sche. Immer wie­der ent­ste­hen sah­ni­ge But­ter­aro­men, die das Gan­ze per­fekt abrun­den.
Geschmack: Zu Beginn schon fet­ter in der Struk­tur als der Dai­ly Dram, trotz­dem weich star­tend. Eine Sekun­de spä­ter sofort auf Voll­gas hoch­dre­hend mit über­wäl­ti­gen­den Zitrone- und Limet­ten­no­ten, Zitro­nen­säu­re, schwar­zem Pfef­fer, Melis­se, Zitro­nen­kraut, schar­fem Salat­dres­sing und viel Salz (immer noch sal­zi­ger wer­dend hin zum Finish). Par­al­lel dazu lau­fen Noten von flüs­si­gem Honig­si­rup und Holz, das aber erst rela­tiv spät dazu kommt. Passt sich jedoch wun­der­bar in die über­wie­gend fri­sche Kom­bi­na­ti­on ein.
Finish: Ultra­lang – mari­tim und cremig-fett, mit sämt­li­chen Zitrus­früch­ten in einem schön abge­stimm­tem Süße-Herbe-Holz-Verhältnis.
Bemer­kung: Im Geschmack ten­diert er stel­len­wei­se sogar noch zu einer höhe­ren Bewer­tung, im Finish erreicht er die 93 Punk­te eher knapp, daher:
93 Punk­te (Nase: 92 / Geschmack: 93 / Finish: 93)


Kommentar hinzufügen

Antwort schreiben

Anzeige

Veranstaltungen

« Juni 2018 » loading...
MDMDFSS
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
14
20
21
22
23
24
25
26
1
Mi 27

Leipziger Weinfest

27. Juni - 1. Juli
Fr 29
Fr 29
Fr 29

Weinfest in Senheim

29. Juni - 2. Juli

Anzeige