Steak vom Grill

Steak vom Grill, Steak und Wein, Steak mit Wein, Grillen und Wein

Flei­sches­lust herrscht nicht nur in gemeinen Steak­häu­sern, sondern auch in feinen Restau­rants. Sirloin oder Porter­house vom Holz­koh­le­grill sind eine Deli­ka­tesse. Ein klas­si­sches Gericht für einen jungen, tannin­rei­chen Cabernet Sauvi­gnon, etwa aus Kali­for­nien. Der Saft des »rare« gegrillten Flei­sches und das Tannin bilden eine Einheit, der Grill­ge­schmack und die röstigen Aromen vom Ausbau im Holz­fass eben­falls.

Coq-au-Vin:

Ein Gericht, das einst die Welt eroberte – im Burgund gehört es zum Reper­toire jeder Haus­frau. Der Burgunder, in dem der Hahn schmort, wird dazu auch getrunken.

Rehfilet:

Zu dem säuer­li­chen, leicht strengen Geschmack passen ein frucht­süßer Pinot Noir, ein deut­scher Spät­bur­gunder, ein Schweizer Blau­bur­gunder oder ein Syrah von der Rhône.

Foie Gras:

Sie wäre nur halb so berühmt, wenn die Fran­zosen dazu nicht den edel­süßen Sauternes hätten. Beides ist wie geschaffen fürein­ander. Andere edel­süße Weine passen auch.