Supérieur

frz., nicht verbind­lich defi­nierte Bezeich­nung, die auf eine im Vergleich mit den übrigen Weinen der Appel­la­tion beson­dere Selek­tion hinweist; dies kann ein Wein aus höher­wer­tigen Anbau­zonen, mit einem höheren Alko­hol­ge­halt, nied­ri­geren Erträgen, längerem Ausbau o. Ä. sein.