Sunbury

Klei­nes Anbau­ge­biet im aus­tra­li­schen Bun­des­staat Vic­to­ria, in dem gerade ein­mal 100 ha unter Reben ste­hen. Es liegt in nord­west­li­cher Rich­tung kurz hin­ter den letz­ten Häu­sern von Mel­bourne. Tra­di­tio­nell wer­den in die­sem alten, schon im 19. Jahr­hun­dert bekann­ten Anbau­ge­biet Weiß­weine her­ge­stellt, ins­be­son­dere Char­don­nay und Sau­vi­gnon Blanc. In den letz­ten Jah­ren ging der Ehr­geiz der Win­zer jedoch dahin, das kühle Klima aus­zu­nut­zen, um ele­gante, schlanke Rot­weine aus Shiraz und Caber­net Sau­vi­gnon zu erzeu­gen. Wenn es gelingt, die Trau­ben voll­reif ein­zu­brin­gen, ent­ste­hen so Weine, die zu den feins­ten Aus­tra­li­ens gehö­ren. In ande­ren Jah­ren sind sie dage­gen grob­wür­zig und grün im Tan­nin. Füh­ren­der Erzeu­ger ist Craiglee.