Süss

Geschmacks­be­zeich­nung für Weine mit einem hohen Rest­zu­ckergehalt. Die Defi­ni­tion der Süße ist je nach Wein­bau­land bzw. Anbau­ge­biet unter­schied­lich. Im Allge­meinen bezeichnet man einen Wein mit mehr als 45 Gramm Rest­zu­cker pro Liter als süß. Süße Schaum­weine müssen mind. 50 Gramm Rest­zu­cker aufweisen. Unab­hängig davon werden viele Weine auch mit sehr viel weniger Rest­zu­cker subjektiv als süß empfunden. Wein­recht­lich sind sie jedoch als lieb­lich oder halb­tro­cken einge­stuft.