Stellenbosch

Herz­stück des Wein­lands Süd­afrika, benannt nach der gleich­na­mi­gen Uni­ver­si­täts­stadt ca. 60 Kilo­me­ter östlich von Kap­stadt. Fast 16000 ha der lieb­li­chen Hügel­land­schaft sind mit Wein­ber­gen über­zo­gen. Sie lie­fern 15 Pro­zent der süd­afri­ka­ni­schen Wein­pro­duk­tion. Obwohl der größte Teil der Wein­berge his­to­risch bedingt noch immer mit wei­ßen Sor­ten bestockt ist (Sau­vi­gnon Blanc, Char­don­nay, Che­nin Blanc), ist Stel­len­bosch von sei­nen natür­li­chen Vor­aus­set­zun­gen her ein Rot­wein­ge­biet. Caber­net Sau­vi­gnon, Mer­lot und Pino­tage domi­nie­ren. Die Shiraz ergibt eben­falls gute Ergeb­nisse und wird in den küh­le­ren Gegen­den stark nach­ge­pflanzt. Aller­dings ist Stel­len­bosch kein homo­ge­nes Anbau­ge­biet. Es weist etwa 90 ver­schie­dene Boden­for­ma­tio­nen auf, die von allu­vio­na­lem Kie­sel (Allu­vium) über ver­wit­ter­ten Gra­nit bis hin zu sandig-lehmhaltigen Böden rei­chen. Auch das Klima, das häu­fig als gemä­ßigt warm beschrie­ben wird, vari­iert stark. In den meer­na­hen Berei­chen Hel­der­berg und Kuils­ri­ver ist es ebenso kühl wie an den Hän­gen des Simons­berg, der Jon­ker­s­hoek Moun­tains und am Heck­scher Pass, der hin­über nach Paarl führt. In der zen­tra­len Hügel­zone um Stel­len­bosch­kloof, Devon Val­ley, Elsen­burg und Bot­telary Road wer­den dage­gen Tem­pe­ra­tu­ren von 35 °C und mehr erreicht. Da sich in Stel­len­bosch viele kleine und mit­tel­große Wein­gü­ter ange­sie­delt haben, spie­gelt sich die Viel­falt der Qua­li­tä­ten in der Pro­duk­tion deut­lich wider. Füh­rende Wein­gü­ter sind Ken For­res­ter, Gran­gehurst, Kaap­zicht, Kanon­kop, Meer­lust, Mul­der­bosch, Neil Ellis, Rus­ten­berg, Saxen­burg, Sla­ley, Stel­lenzicht, Thelema Moun­tain, Ver­ge­le­gen. Dane­ben gibt es eine Reihe von auf­stre­ben­den Wein­gü­tern wie bei­spiels­weise L’Avenir, Delair, Jor­dan, Kaap­zicht, Lai­bach, Mei­nert Winery, Mor­gen­hof und War­wick. Schließ­lich pro­du­zie­ren auch die in Stel­len­bosch ansäs­si­gen gro­ßen Kel­le­reien einige Premium-Weine, etwa die Stel­len­bosch Farmer’s Winery unter ihrem Lanzerac-Label und Berg­kel­der mit sei­ner Stel­len­ryck Collection.