Sortenaroma

Auch als Sor­tenbou­quet bezeich­ne­ter cha­rak­te­ris­ti­scher Geruch, durch den eine Reb­sorte rela­tiv ein­deu­tig iden­ti­fi­ziert wer­den kann. Bei man­chen Reb­sor­ten ist das Sor­ten­aroma beson­ders aus­ge­prägt, etwa bei der Gewürztraminer- (Rosen, Gewürze) oder Mus­ka­tel­ler-Traube (Muskat­ton). Bei ande­ren ist er dezen­ter, etwa bei Caber­net Sau­vi­gnon (Cas­sis bzw. Schwarze Johan­nis­beere); wie­der andere wei­sen nur ein schwa­ches sort­en­ty­pi­sches Aroma oder Bou­quet auf, bei­spiels­weise Char­don­nay oder Sémil­lon.