Slawonien

Kroa­ti­sches Anbau­ge­biet im Nord­os­ten des Lan­des (in der Lan­des­spra­che Sla­vo­n­ija). Erzeugt wer­den mehr­heit­lich Weiß­weine, vor­ran­gig aus der Sorte Welsch­ries­ling. Bei den roten Trau­ben domi­niert Fran­kovka (Blau­frän­kisch), wenn­gleich die erzeugte Wein­menge klein ist. Dazu wird in Zen­tralsla­wo­nien noch ein wenig Zwei­gelt ange­pflanzt. Die sla­wo­ni­schen Weiß­weine aus dem Nor­den und Nord­wes­ten sind leicht struk­tu­riert, frisch und oft mit einer gewis­sen Rest­süße aus­ge­stat­tet, wäh­rend in Zen­tralsla­wo­nien eher der kör­per­rei­chere Typus zu fin­den ist. Die Weine dort sind fül­li­ger als in Ost­sla­wo­nien. Sie wer­den aus Char­don­nay, etwas Ries­ling, Sau­vi­gnon Blanc und Gewürz­tra­mi­ner gewon­nen. Ange­sichts der star­ken Rot­w­ein­nach­frage wer­den auch ver­mehrt Pinot Noir und Mer­lot gepflanzt (Kroatien).