Muscadelle

Früh­reife Weiß­wein­traube, die in den meisten Weiß­weinen des Bordeaux in geringer Menge enthalten ist (etwa in Entre-Deux-Mers und in Graves). Sie gibt den Weinen eine aromatisch-würzige Note, die die oft allzu pikante Sauvi­gnon Blanc, mit der sie meist assem­bliert wird, etwas mildert. Sie hat nichts mit den verschie­denen Muska­teller-Sorten zu tun. Die ertrags­starke Sorte findet man auch in Kali­for­nien unter der Bezeich­nung Sauvi­gnon Vert sowie in Südafrika und in Austra­lien, wo sie Tokay genannt wird und berühmte Likör­weine ergibt (Ruther­glen).