Andere Weinanbaugebiete

Jumilla:

Ausge­dehntes, heißes Gebiet im Hintert­er­land von Alicante, in dem vor allem rote Monastrell-Rebe ange­baut wird. Sie ergibt meist feurige, schwere Rotweine mit kräf­tigem Aroma. Lange Zeit waren die Winzer von Jumilla auf Massen­er­träge spezia­li­siert. Nach einem Reblaus­be­fall Ende der 1980er Jahre dachte man um und erreichte, dass viele Weine deut­lich an Fein­heit gewannen. Neben den benach­barten Anbau­ge­bieten Yecla und Alicante gehören die Weine von Jumilla zu den preis­wer­testen Spaniens.

WeinetikettYecla:

Das Städt­chen in den Bergen um Murcia ist Namens­geber des knapp 4500 Hektar kleinen Quali­täts­wein­an­bau­ge­biets. Die dunklen, ausdrucks­vollen Rotweine werden aus der einhei­mi­schen Monastrell-Traube gewonnen, darüber hinaus aus Garnacha, Tempra­nillo, Cabernet Sauvi­gnon, Merlot und Petit Verdot. Es sind kräf­tige Weine mit ausge­prägter Frucht, die den Weinen von Jumilla ähnlich sind und in den letzten Jahren an Bedeu­tung gewonnen haben.

Alicante:

Etwa 14 000 Hektar großes Wein­an­bau­ge­biet, das aus zwei weit ausein­ander liegenden Teilen besteht: Vinalopó und La Marina. Als Spezia­lität wird der Fondillon erzeugt, ein Wein aus Monastrell-Trauben, die am Stock rosi­nen­artig getrocknet sind. Neben den im Solera-Verfahren produ­zierten Weinen werden aus der glei­chen Traube Rotweine erzeugt: Schwere, feurige Weine, die meist nur von mäßiger Qualität sind. Darüber hinaus gibt es einige Mosca­tels. Seit einigen Jahren keltern einige Hersteller beach­tens­werte Rotweine.

Utiel-Requena:

Großes Anbau­ge­biet im Hinter­land von Valencia, aus dem kräftig struk­tu­rierte Rotweine aus Tempranillo- und Bobal-Trauben kommen. Es sind dunkel­far­bige, fruch­tige, kräftig struk­tu­rierte Rotweine sowie fein­fruch­tige Rosados, die nur aus Bobal gekel­tert werden. Doch Bobal macht inzwi­schen nicht nur im Verschnitt oder als Rose Furore. Immer mehr Winzer entde­cken sie auch für die Herstel­lung eines sorten­reinen, eleganten, leichten Rotweins.

Montilla-Moriles:

Bringt dem Sherry in Stil und Qualität vergleich­bare Weine aus Pedro-Ximenez-Trauben hervor, die jedoch wesent­lich billiger und immer trocken sind. Ein nicht geringer Teil der PX-Trauben wird nach Jerez verkauft zur Erzeu­gung süßer Olorosos – eine erlaubte Trans­ak­tion.

Binissalem:

Bedeu­tendstes Anbau­ge­biet von Mallorca mit körper­rei­chen, feurigen Rotweinen aus Manto Negro, teil­weise auch aus Tempra­nillo und Monast­rell.