Weinregion Hessische Bergstraße

Weinberge in der Ortenau in Baden

Die Hessi­sche Berg­straße ist das kleinste Wein­an­bau­ge­biet Deutsch­lands (440 Hektar Rebfläche). Gleich­wohl kommen von den steil zum Rheintal abfal­lenden West­hängen um Bens­heim und Heppen­heim einige hervor­ra­gende Weine. Ange­baut wird vor allem die Sorte Ries­ling, mit der über die Hälfte der Wein­berge bestockt ist. Erwäh­nens­wert sind daneben noch Müller-Thurgau und Silvaner, die gute Alltags­weine ergeben. Nicht zu verachten sind auch die wenigen, aber feinen Grau- und Weiß­bur­gunder, in denen die Nähe des Anbau­ge­biets zu Baden zum Ausdruck kommt. Der größte Teil der kleinen Wein­mengen, die in den Rebgärten der Hessi­schen Berg­straße wachsen, werden in den zahl­rei­chen Wein­wirt­schaften und Lokalen von Touristen getrunken. Aber auch die Einhei­mi­schen und die Menschen aus den nahe­ge­le­genen Groß­städten gehören zu den treuen Abneh­mern der Berg­stra­ßen­weine.