Enoteca Online

Italie­ni­sche Weine direkt aus Italien

Firma

La Cantina del Gato Borracho snc di Ghidotti Michele e Pierrico
Via Caldogno 1/1
25010 Limone sul Garda

Kontakt

Tel.: +39 (0) 365-1986441
Fax: +39 (0) 365-1986297

info@enoteca-online.com

http://www.enoteca-online.com

14 Antworten zu „Enoteca Online“

  1. Vorsicht! Leider äußerst nega­tive Erfah­rungen mit der Liefer­moral der Enoteca! Wie viele andere Kunden auch warten wir seit Anfang Juli auf unsere bereits bezahlte Ware! Auf Anfragen gibt es keine Reak­tion! Wir werden die Enoteca meiden!!

  2. Bei uns dasselbe! Grappa für 120 Euro bestellt, erst angeb­liche Liefer­ver­zö­ge­rung des Spedi­teurs. Jetzt keine Reak­tion auf e-mails, Telefax. Auch trotz paypal kein Geld zurück. Man kann nur WARNEN vor dieser enoteca. VORSICHT EINE ECHTE FALLE!!!

  3. Wir hatten im Juni 2 Kartons Wein bestellt und auch bereits bezahlt! Auf mehr­ma­lige Anfrage wo unsere Liefe­rung bleibt, bekamen wir keine Antwort. Erst als ich an die Restau­rant Adresse eine E-Mail gesendet habe, kam auch bei uns die Meldung mit der Liefer­ver­zö­ge­rung. Die Bitte mir das Geld zurück zu über­weisen wurde völlig igno­riert.
    Aber, wir werden spätes­tens nächstes Jahr persön­lich dort erscheinen und unseren Wein oder das Geld abholen!!!

    • Hallo an alle Wartenden,

      wir haben heute unseren Wein erhalten!!!

      Ich habe vor 2 Wochen im Restau­rant ange­rufen, Tel. 0039 03651 986441 und mit Michele gespro­chen. Habe auch 3 mal ange­rufen, aber dann gegen 20:30 Uhr hatte ich ihn dran. Er hat mir glaub­haft versi­chert, dass er nichts für dieses Chaos kann.

  4. Ich reihe mich hier ein. Habe jedoch bei Enoteca Gardsee bestellt – sind aber die selben wie Enoteca Online – und natür­lich auch schon bezahlt. Seit Juli warte ich – habe mehr­fach geschrieben, gefaxt etc. – keinerlei Reak­tion. Die Antwort mit angeb­li­cher Liefer­ver­zö­ge­rung habe ich dann auch erhalten. Sogar eine DHL Tracking­nummer, bei der der Status noch auf „wird im Start­zen­trum gescannt“ steht. Habe mehr­fach versucht im Restau­rant anzu­rufen – da funk­tio­nierte die Tele­fon­nummer noch, nur war Michele (der für den Online­ver­sand zuständig ist) noch nicht da und ich sollte es später nochmal probieren. Später war dann dauer­be­setzt. Inzwi­schen ist die Tele­fon­nummer inaktiv. Da werden wir wohl nix mehr erwarten können.

  5. Hallo,
    ich habe auch bei der Enoteca-Online bestellt. Bei mir war es ähnlich: Mitte September bestellt und erst vor 10 Tagen die Weine bekommen. Ich habe jedoch Anfang Oktober mit diesem Michele gespro­chen (die gleiche Nummer wie Tamara oben: 0039 03651 986441 ) und er hat sich entschul­digt und mir auch eine extra Flasche Prosecco geschickt als Wieder­gut­ma­chung. Es it natür­lich trotzdem nicht in Ordnung, dass man 5 Wochen wartet, aber wenigs­tens hat er sich darum geküm­mert.
    Es scheint ein Restau­rant zu sein, deshalb habe ich es damals Abends probiert. Das hat geklappt.
    Gruß Erik

  6. Uwe Weiss sagt:

    Hallo, da kann ich mich nur einreihen. Habe am 31.10.2012 gegen Vorkasse für 200,- € Grappa bestellt und wurde bis heute weder belie­fert, noch gab es irgend eine Reak­tion auf meine Kontakt­ver­suche per Mail, Fax und Tel. Die Zahlungs­be­stä­ti­gung war das letzte was ich bekommen habe. Ich verspüre hier massive krimi­nelle Energie…… werde aber nichts desto trotz tägl. meine Versuche auf Fax, Tel. und E-Mail fort­setzen.
    Dumm dabei ist, dass eine Bestel­lung im Früh­jahr 2012 zu meiner vollen Zufrie­den­heit ausge­führt wurde. Mich würde sehr inter­es­sieren was da dahinter steckt.
    Gruß Uwe

  7. Nina Junker sagt:

    Sehr geehrte Forum-Teilnehmer,

    leider ist uns ein ähnli­cher Fall durch einen unserer Mandanten zuge­tragen worden.
    Auch unser Mandant hat bei dem Online-Handel Enoteca Ware bestellt und diese nicht erhalten.
    Auch in unserem Fall wurde per Voraus­kasse bezahlt.
    Unsere Kanzlei hat sich nunmehr diesem Fall ange­nommen, da sich die La Cantina del Gato Borracho snc oder Herr Michele Ghidotti nicht bei unserem Mandanten zurück­meldet.
    Mit Schreiben vom heutigen Tage haben wir den Liefe­ranten zur Liefe­rung aufge­for­dert, unter Frist­set­zung. Gleich­zeitig haben wir den Rück­tritt vom Vertrag ange­kün­digt mit den entspre­chenden recht­li­chen Folgen.
    Ich werde in Kürze berichten, wie der Fall weiter ausgeht.
    Wer Fragen in dieser Hinsicht hat, kann sich auch gerne in unserer Kanzlei melden.

    Viele Grüße
    Nina Junker
    Dipl.-Wirtschaftsjuristin (FH)
    —————————————-
    Guido-Friedrich Weiler
    Rechts­an­walt – Fach­an­walt für Arbeits­recht
    Vorstand des Bundes­ver­bandes Deut­scher Inte­rim­ma­nager und Consul­tants
    Lehr­be­auf­tragter für Arbeits- und Insol­venz­recht, Unter­neh­mens­sa­nie­rung und Wirt­schafts­prü­fung, Rhei­ni­sche Fach­hoch­schule, Köln
    Lehr­be­auf­tragter für Gesell­schafts­recht, Bundes­aka­demie für Wehr­technik und Wehr­ver­wal­tung, Mann­heim

    Am Mess­kreuz 15
    53773 Hennef (Sieg)
    Tel: +49 2248 91698-0
    Fax: +49 2248 91698-1
    Mobil­te­lefon: +49 151 56365315
    Mobilfax: +49 163 99 7483771
    e-mail: nina.junker@kanzlei-weiler.de
    Internet: http://www.kanzlei-weiler.de

    Der Kanz­lei­in­haber ist durch die Bundes­rechts­an­walts­kammer für nach­ge­wie­sene regel­mä­ßige Fort­bil­dung zerti­fi­ziert.
    Der Kanz­lei­in­haber ist Rechts­an­walt nach dem Recht der Bundes­re­pu­blik Deutsch­land. Zustän­dige Kammer ist die Rechts­an­walts­kammer in Koeln (http://www.rak-koeln.de). Die berufs­recht­li­chen Rege­lungen (BORA, BRAO, RVG usw.) sind zugäng­lich unter (http://www.brak.de).

  8. Nina Junker sagt:

    Sehr geehrte Forum-Teilnehmer,

    lei­der ist uns ein ähnli­cher Fall durch einen unse­rer Man­dan­ten zuge­tra­gen wor­den.
    Auch unser Man­dant hat bei dem Online-Handel Eno­teca Ware bestellt und diese nicht erhal­ten.
    Auch in unse­rem Fall wurde per Vor­aus­kasse bezahlt.
    Unsere Kanz­lei hat sich nun­mehr die­sem Fall ange­nom­men, da sich die La Can­tina del Gato Bor­ra­cho snc oder Herr Michele Ghi­dotti nicht bei unse­rem Man­dan­ten zurück­mel­det.
    Mit Schrei­ben vom heu­ti­gen Tage haben wir den Lie­fe­ran­ten zur Lie­fe­rung auf­ge­for­dert, unter Frist­set­zung. Gleich­zei­tig haben wir den Rück­tritt vom Ver­trag ange­kün­digt mit den ent­spre­chen­den recht­li­chen Fol­gen.
    Ich werde in Kürze berich­ten, wie der Fall wei­ter aus­geht.
    Wer Fra­gen in die­ser Hin­sicht hat, kann sich auch gerne in unse­rer Kanz­lei melden.

    Viele Grüße
    Nina Jun­ker
    Dipl.-Wirtschaftsjuristin (FH)
    —————————————-
    Guido-Friedrich Wei­ler – Kanzlei Weiler (Am Mess­kreuz 15, 53773 Hennef)
    Rechts­an­walt – Fach­an­walt für Arbeits­recht

  9. Wir sind letzten Juli (2012) eben­falls Opfer von diesen Betrü­gern geworden. Anfangs haben auch wir noch Rück­mel­dungen bekommen und es wurde auf Liefer­schwie­rig­keiten hinge­wiesen. Leider habe ich die Paypal-Erstattungsfrist versäumt und so sind ca 300 Euro verloren gegangen. Nachdem ich keine weiteren Antworten von der Enoteca erhalten habe, habe ich die Ange­le­gen­heit zur Anzeige gebracht, aller­dings hat das aufgrund des geringen Wertes kaum Aussicht auf Erfolg. Viel­leicht wäre es gut, wenn alle Geschä­digten dies der Polizei melden könnten, dann würde das viel­leicht die Bedeu­tung des Falles erhöhen.

    Gruss an alle,
    Michael

  10. Inzwi­schen ist wohl auch das Lokal in Limone geschlossen, wie einer meiner Leser berichtet. http://michael-liebert.de/weintipps/warnung-enoteca-gardasee/

    Wer hat schon Erfah­rungen mit http://www.augusta-weinshop.de/ gemacht? Angebot und Artikel-Nummer erin­nern sehr stark an die alte Enoteca-Gardasee-Seite….

  11. Nina Spanke sagt:

    Sehr geehrte Forum-Teilnehmer,

    im Nach­trag zu meinem Beitrag vom 23.01.2013 kann ich mitteilen, dass die Herren Ghidotti, die den Wein­handel betrieben, sich nicht rück­ge­äu­ßert haben. Unser Mandant ist nunmehr mit unserer Unter­stüt­zung von dem Vertrag zurück­ge­treten, so dass ihm eine Klage auf Scha­dens­er­satz offen steht. Gleich­zeitig haben wir eine Straf­an­zeige gegen alle Betei­ligten verfasst und an die Staats­an­walt­schaft gesendet. Der Fall wird dort gerade bear­beitet.
    Unter­dessen teilte eine Forums­teil­neh­merin mit, dass ein Unter­nehmen namens Netlead GmbH & Co. KG die Domains der Enoteca über­nehmen wird und den Wein­handel ab September über­nehmen möchte. Sie habe eine entspre­chende e-mail der Netlead GmbH & Co. KG erhalten.
    Ich habe dieses Unter­nehmen nunmehr um Stel­lung­nahme gebeten und werde hier weiter berichten, sobald sich Neuig­keiten ergeben.

    Wer Fra­gen in die­ser Hin­sicht hat, kann sich auch gerne in unse­rer Kanz­lei melden.

    Viele Grüße
    Nina Spanke (vormals Junker)
    Dipl.-Wirtschaftsjuristin (FH)
    —————————————-
    Guido-Friedrich Wei­ler – Kanz­lei Wei­ler (Am Mess­kreuz 15, 53773 Hen­nef)
    Rechts­an­walt – Fach­an­walt für Arbeits­recht

  12. Warnung vor Augusta-Weinshop !! 

    Habe am 18.4. dort 10 Flaschen Grappa bestellt, Seite macht einen recht guten Eindruck, deut­sche Seite, normales Impressum, deut­sche Bank, schneller Email­ver­kehr, erst Rech­nung, dann Bezahl­in­for­ma­tionen.
    Geld über­wiesen und seitdem nichts bekommen. Keine Reak­tionen auf Tele­fon­an­rufe oder Mail­an­fragen. Habe vor 2 Wochen Anzeige erstellt.

  13. Nina Spanke sagt:

    Sehr geehrte Forum-Teilnehmer,

    unter­dessen ist es uns gelungen, die neuen Betreiber der Home­page dazu zu bewegen, uns den Grappa zuzu­senden. Unser Mandant hat dank unserer Unter­stüt­zung die Spiri­tuosen voll­ständig gelie­fert bekommen.
    Wer Fra­gen in die­ser Hin­sicht hat, kann sich auch gerne in unse­rer Kanz­lei melden.

    Viele Grüße
    Nina Spanke
    Dipl.-Wirtschaftsjuristin (FH)
    —————————————-
    Guido-Friedrich Wei­ler – Kanz­lei Wei­ler (Am Mess­kreuz 15, 53773 Hen­nef)
    Rechts­an­walt – Fach­an­walt für Arbeits­recht

Kommentar hinzufügen