2012 Côte de Provence Rosé La Chapelle

Etikett 2012 Côte de Provence Rosé La Chapelle
2012 Côte de Provence Rosé La Chapelle

Der La Chapelle ist aus Grenache Noir mit einem kleinen Anteil Syrah gekel­tert und hat wenigs­tens ein paar Stunden auf der Maische gegoren, was zwar nicht zu viel Farbe, aber zu einem äußerst feinen, von florealen Noten und zartem Himbeera­roma geprägtem Aroma geführt hat. Am Gaumen ist er schmelzig-weich und süß (obwohl er analy­tisch natür­lich trocken ist). Vor allem hört er, wie die meisten Rosés, nicht gleich hinter den Zähnen auf. Insge­samt ein höchst respek­ta­bler, viel­leicht sogar nobler Rosé, wie man ihn selten findet. Aller­dings brauchte dieser La Chapelle Zeit, um sich zu entwi­ckeln. Mindes­tens 24 Stunden. In dem jungen Stadium, in dem sich der 2012er derzeit befindet, muss man ihn dekan­tieren – so komisch das bei einem Rosé klingt.

Kommentar hinzufügen