2002 Sir Wins­ton Chur­chill

2002 Sir Wins­ton Chur­chill
2002 Sir Wins­ton Chur­chill

Ganz gro­ßer Jahr­gang: Aus der genauen Zusam­men­set­zung die­ses Cham­pa­gners macht Pol Roger ein Geheim­nis, doch dürfte diese Luxus-Cuvée einen hohen Anteil Pinot Noir ent­hal­ten (man spricht von min­des­tens 80 Pro­zent). Wie­der sehr zitrus­las­tig im Bou­quet, aber im Hin­ter­grund dies­mal Tee­blü­ten, Sah­ne­ka­ra­mell, gerös­tete Pini­en­kerne, auf der Zunge spielerisch-leicht mit packen­der Säure, einem Hauch von Apfel­stru­del, saf­tig, kör­per­reich – auch nach elf Jah­ren Hefel­a­ger sehr frisch und noch ziem­lich zurück in der Ent­wick­lung.

Kommentar hinzufügen