Was vom Abend übrig blieb …

Korken aus Frank­reich und von der Mosel, das Über­bleibsel des Abends mit Hubi Scheid

… das sehen wir auf diesem Foto, die Korken Samm­lung allein ist beacht­lich.

Es handelt sich hierbei um die ‚Über­bleibsel‘ einer Wein­probe mit Hubi Scheid in kleinem Kreise. Der Gewinner der Wein­karte des Jahres im Gault Millau war extra aus Trier ange­reist, um mit uns eine statt­liche Anzahl erst­klas­siger Weine zu probieren.

Gault Millau Weinkarte des Jahres
Wein­probe - das blieb übrig

Maximin Grün­haus und Van Volxem von der Mosel trafen auf den fran­zö­si­schen Pommard von Boillot und Weine von Joseph Roty und G. Roumier.

Ries­linge und Spit­zen­weine aus Bordeaux und Burgund – einfach groß­artig.

Wir haben den Abend sehr genossen und wieder einmal viel gelernt. Vielen Dank Hubi!

Das wein­kenner Team

Eine Antwort zu „Was vom Abend übrig blieb …“

  1. ar vici am komen­tars nahav tu ara ..sheni bigols kithvis shemdeg gada­v­cy­vite casvla autanlad kmayo­fili var ))))) garemo, qeTi, momsa­xu­reba . bonus sistema da yoveli mesh­vide viziti uFaso ))))) madloba : *

Kommentar hinzufügen