Wein und Verfallsdatum

Nachdem es in letzter Zeit sowohl Diskus­sionen um Weine im Angebot von Super­markt­dis­coun­tern gab, als auch die Frage, warum so vielen Cham­pa­gnern das Degor­gi­er­datum fehlt, kombi­niert dieser Post beide Themen: neuer­dings wird bei Netto ein Verfalls­datum auf die Flaschen gedruckt.

Nachdem es in letzter Zeit sowohl Diskus­sionen um Weine im Angebot von Super­markt­dis­coun­tern gab, als auch die Frage, warum so vielen Cham­pa­gnern das Degor­gi­er­datum fehlt, kombi­niert dieser Post beide Themen: neuer­dings  wird bei Netto ein Verfalls­datum auf einige Wein­fla­schen gedruckt. Manchen Wein­kenner mag es bei dem Anblick schüt­teln, aber immerhin kann man diesem Schachzug die Ehrlich­keit nicht abspre­chen – es ist ja klar, dass man hier keine Weine erwirbt, die jahre­lang im Keller verschwinden werden. Und der Verbrau­cher wird immerhin darüber infor­miert, wie lange das erwor­bene Produkt noch genießbar ist.

Kommentar hinzufügen