Würzburger Stein – Grand Cru für Silvaner, Riesling und ...?

Der Würz­bur­ger Stein ist eine der bes­ten Lagen in Fran­ken und eine der bekann­tes­ten in Deutsch­land. Aber sind die Weine so gut wie ihr Ruf? Kann man sie gar mit einem Corton-Charlemagne ver­glei­chen? Ein Pro­ben­be­richt… mehr...

Riesling und das Reifepotenzial: Je oller, desto doller?

Ries­ling kann alt wer­den, heißt es. Stimmt. Aber man­che Ries­linge zei­gen im Alter nicht nur ihre Stär­ken, son­dern auch ihre Schwä­chen. Und zwar deut­li­cher als in jun­gen Jah­ren. Jens Priewe berich­tet von einer his­to­ri­schen Wein­probe auf dem Inter­na­tio­na­len Ries­ling Sym­po­sium 2014. mehr...

Internationales Riesling Symposium: Kampf den Alkoholbomben

Immer mehr Wein­händ­ler und Wein­trin­ker kla­gen über die hohen Alko­hol­ge­halte im Wein. Auf dem Inter­na­tio­na­len Ries­ling Sym­po­sium im Rhein­gau ver­rie­ten Wis­sen­schaft­ler, wie man der Kli­ma­er­wär­mung ein Schnipp­chen schla­gen kann. mehr...

Havel & Petz über Conchita Wurst und einen alten Riesling

Der Mai war ein bewe­gen­der Monat für Öster­reich. Erst gewann eine Diva mit Voll­bart und öster­rei­chi­schem Pass den Euro­pean Song Con­test, dann erhielt ein öster­rei­chi­scher Wein erst­mals 100 Punkte bei Robert Par­ker. Syl­via Petz ist begeis­tert. mehr...

Die Ankermühle und ihr Orange-Weine: Riesling ohne Primäraromen

Ein paar Win­zer ver­su­chen nun auch in Deutsch­land, Weiß­weine mit­tels Mai­sche­gä­rung und mit mini­ma­lem Schwe­fel zu erzeu­gen. Orange-Weine hei­ßen sie. Viele sind unge­nieß­bar. Nicht so der Ries­ling der Anker­mühle in Oestrich-Winkel. Er schmeckt anders, aber rich­tig gut. mehr...

Rieslaner – Frankens besserer Riesling?

Mit dem Ries­la­ner ver­band Fran­ken einst die Hoff­nung, den bes­se­ren Ries­ling zu besit­zen. Die Hoff­nung trog. Aber gut waren die Weine aus die­ser Neu­züch­tung schon – und lang­le­big. Ste­fan Krimm war auf einer his­to­ri­schen Wein­probe in Würz­burg. mehr...