Bordeaux 2012: lieber 2 Kisten guter Cru bourgeois als 1 Flasche Lafite

Für den Bordeaux-Jahrgang 2012 läuft der­zeit die Sub­skrip­tion. Kau­fen oder nicht? Da viele Châ­teaux die Preise kräf­tig gesenkt haben, lohnt es sich, nach Schnäpp­chen Aus­schau zu hal­ten, fin­det Ulrich Saut­ter. Ein paar Vor­schläge hat er parat. mehr...

Cheval Blanc vs. Ausone: 2012 – klassisch, aber auch gut?

Pierre Lur­ton von Châ­teau Che­val Blanc spricht von 2012 als einem „klas­si­schen Jahr­gang von hoher Qua­li­tät“. Pau­line Vaut­hier von Châ­teau Ausone nennt den Jahr­gang „klas­sisch, aber nicht auf­re­gend“. Glei­cher Sach­ver­halt, unter­schied­li­che Emo­tio­na­li­tät. And­rew Black hat mit bei­den gespro­chen. mehr...

Parker und die 2012er Bordeaux: Begeisterung hört sich anders an ...

„Char­ming“, „mid-weight“, „wit­hout an excess of con­cen­tra­tion and tan­nin“ – so umschreibt Par­ker die 2012er Bor­deaux. Hört sich gut an, klingt aber nicht nach Begeis­te­rung. Das Urteil des ame­ri­ka­ni­schen Star-Kritikers über den Jahr­gang ist durch­wach­sen. mehr...

Bordeaux 2012: Zurück zur Normalität - auch beim Preis?

In weni­gen Wochen wer­den in Bor­deaux die Weine des neuen Jahr­gangs vor­ge­stellt. Vier Win­zer geben Aus­kunft über die Qua­li­tät des 2012er: Pierre-Olivier Clouet von Che­val Blanc, Sté­phane Dere­non­court von Domaine de l’A, Peter Siss­eck von Roche­yron und Vin­cent Priou von Beau­re­gard. And­rew Black befragte sie. mehr...

Pavie und Angélus jetzt Premier Grand Cru Classé „A“

Seit heute gibt es zwei neue Pre­miers: Châ­teau Pavie und Châ­teau Angé­lus. Ihre Besit­zer Gér­ard Perse und Hubert de Boüard sind über­glück­lich. Die neue Klas­si­fi­ka­tion von St. Emi­lion war nötig gewor­den, nach­dem die Gerichte die letzte Revi­sion von 2006 für ungül­tig erklärt hat­ten. Der große Ver­lie­rer ist Châ­teau Figeac. mehr...

Stéphane Derenoncourt über Bordeaux 2012: Alle Optionen offen!

Der Önologe Sté­phane Dere­non­court ist einer der ein­fluss­reichs­ten Bera­ter in Bor­deaux. Im Gespräch mit And­rew Black wagt er einen Aus­blick auf den Jahr­gang 2012. Bis jetzt sind die Vor­aus­set­zun­gen für einen guten Jahr­gang gege­ben – viel­leicht sogar für mehr. Sicher ist nur eines: Die Menge wird gering sein. mehr...