Autoren

Jens Priewe

Jens PrieweJens Priewe stammt aus Schleswig-Holstein und stu­dierte Wirtschafts- und Sozi­al­ge­schichte. Von 1972 bis 1990 als poli­ti­scher und wirt­schafts­po­li­ti­scher Redak­teur für ver­schie­dene Zeit­schrif­ten und Nach­rich­ten­ma­ga­zine. Seit 1991 schreibt er aus­schließ­lich über das Thema Wein. Er ist regel­mä­ßi­ger Mit­ar­bei­ter der Zeit­schrift Fein­schme­cker und hat ein knap­pes Dut­zend Bücher über Wein ver­fasst. Die erfolg­reichs­ten waren: “Ita­li­ens Grosse Weine” (1987), „Wein – die kleine Schule“ (1993), „Wein – die neue große Schule“ (1997) und „Grund­kurs Wein“ (2011). Sie wur­den teil­weise in 14 Spra­chen über­setzt. Dazu schrieb Priewe die Dreh­bü­cher zu einer 15-teiligen Fern­seh­se­rie zum glei­chen Thema, die 1999 vom Baye­ri­schen Fern­se­hen pro­du­ziert und in der ARD aus­ge­strahlt wurde. 2006 erhielt er den Prix du Cham­pa­gne Lan­son. Priewe lebt seit über 30 Jah­ren in München.

Ulrich Saut­ter

Ulrich SautterUlrich Saut­ter, gebo­ren 1965, ver­bringt Kind­heit und Jugend in Kon­stanz am Boden­see. Ohne fami­liäre Bin­dung zum Wein, beginnt er bereits mit zehn Jah­ren edel­süße Weine aus badi­schen Win­zer­ge­nos­sen­schaf­ten zu sam­meln. Bereits wäh­rend sei­nes Stu­di­ums von Neue­rer Deut­scher Lite­ra­tur und Phi­lo­so­phie schreibt er über Wein – zunächst für ALLES ÜBER WEIN, mar­mite und die Lokal­teile diver­ser Tages­zei­tun­gen. Nach sei­ner Pro­mo­tion am Zen­trum für Phi­lo­so­phie und Wis­sen­schafts­theo­rie der Uni­ver­si­tät Kon­stanz arbei­tet er zunächst als freier Jour­na­list in Ber­lin, ehe er im Jahr 2000 in die Redak­tion der Zeit­schrift Wein Gour­met wech­selt. Heute lebt Saut­ter als freier Jour­na­list in Ham­burg. Er publi­ziert regel­mä­ßig in Der Fein­schme­cker, Effi­lee, Wein­wis­ser, der Schwei­ze­ri­schen Wein­zei­tung, The World of Fine Wine und weinkenner.de. Außer­dem gibt er den online-Branchen-Newsletter Wein­ver­stand Brief heraus.

Ste­fan Krimm

Stefan KrimmSte­fan Krimm, pro­mo­vier­ter His­to­ri­ker, war bis Februar 2011 Refe­rats­lei­ter im baye­ri­schen Kul­tus­mi­nis­te­rium. Seit 1991 publi­ziert er in ver­schie­de­nen Fach­ma­ga­zi­nen Arti­kel über Wein. Seine Schwer­punkte lie­gen im fran­zö­si­schen Süden (Pro­vence, Rhône, Langue­doc, Rous­sil­lon) und Süd­wes­ten bis nach Bor­deaux sowie in Fran­ken. 1999 legte er zusam­men mit Die­ter Weber ein Buch über Goe­the und den Wein vor. 2002 wurde seine Arbeit mit einem Son­der­preis des Prix du Cham­pa­gne Lan­son gewür­digt. 2003 er hielt er in Paris mit der Tro­phée Louis Mari­nier einen inter­na­tio­na­len Jour­na­lis­ten­preis der Win­zer von Bor­deaux. Krimm lebt in der Nähe von München.