FAQ

Hier wollen wir häufige Fragen zu den Funk­tionen und der Benut­zung von weinkenner.de beant­worten.

Allgemeines

[slider title=“An wen wendet sich weinkenner.de?“]An Wein­kenner und an jene, die es werden möchten – egal ob männ­lich oder weib­lich, ob jung oder alt, ob bereits ein profundes Wissen besit­zend oder nur von der Neugier getrieben, ob über ein großes oder ein kleines Wein­budget verfügend.[/slider]
[slider title=“Favorisiert weinkenner.de die Weine bestimmter Länder?“]Die Menschen in Deutsch­land, in der Schweiz und in Öster­reich sind bekannt dafür, daß sie nicht nur gern die eigenen, sondern die Weine aller Herren Länder trinken. Wir befassen uns mit den guten Weinen einhei­mi­scher und auslän­di­scher Herkünfte.[/slider]
[slider title=“Wer verfasst die Beiträge von weinkenner.de und spricht Empfeh­lungen aus?“]Ein Netz­werk von wein­er­fah­renen Jour­na­listen und Experten, die wissen, was gerade aktuell und inter­es­sant ist.[/slider]
[slider title=“Wie sind die Bewer­tungen zu verstehen?“]Um eine bessere Vergleich­bar­keit mit den Urteilen anderer Kritiker zu gewähr­leisten, bewerten unsere Autoren die Weine. Für die Bewer­tung benutzen wir die inter­na­tio­nale 100-Punkte-Skala. Konkret bedeutet das:
96 – 100 Punkte: Welt­klas­se­weine
91 – 95 Punkte: mehr oder minder heraus­ra­gende Weine
86 – 90 Punkte: sehr gute Weine
81 – 85 Punkte: gute, aber einfache Weine
76 – 80 Punkte: korrekte, aber glanz­lose Weine
unter 76 Punkte: Weine mit stilis­ti­schen oder hand­werk­li­chen Mängeln[/slider]
[slider title=“Kann man auf weinkenner.de auch Wein kaufen?“]Nein. Unser Internet Magazin ist kein Shop. Wer kaufen will, muß sich an den Wein­handel oder an die Winzer wenden. Wir nennen Bezugs­quellen für dieje­nigen Weine, die wir vorstellen und empfehlen. Klicken Sie einfach auf den Button unter der jewei­ligen Weinbeschreibung.[/slider]
[slider title=“Wie objektiv sind die Bewertungen?“]Die Bewer­tungen werden nach umfang­rei­chen Proben und nach bestem Wissen getroffen. Dennoch spie­geln sie die Sicht­weise der Autoren des Arti­kels wider. Diese bemühen sich zwar, die Weine objektiv zu beschreiben. Aber jeder, der sich mit Wein beschäf­tigt, weiß, daß selbst die beste Beschrei­bung und die höchste Bewer­tung keine Garantie dafür sind, daß der Wein Jedem hinterher schmeckt.[/slider]
[slider title=“Geben nur die Fach­leute von weinkenner.de Empfeh­lungen ab?“]Wir bitten regel­mäßig auch Nicht-Journalisten um persön­liche Wein­emp­feh­lungen: Köche, Somme­liers, Sammler und Menschen, die aus wein­fremden Berei­chen kommen, aber gerne guten Wein trinken und über entspre­chende Erfah­rungen verfügen.[/slider]
[slider title=“Wie unab­hängig sind die Weintipps?“]Die Wein­tipps sind persön­li­cher Natur. Sie spie­geln die Vorlieben und Trink­er­fah­rungen der betref­fenden Personen wider. Die Verant­wort­li­chen von weinkenner.de nehmen keinen Einfluss auf diese Empfeh­lungen. Personen, die im Wein­handel tätig sind, werden nicht einge­laden Tipps abzugeben.[/slider]
[slider title=“Wer steckt hinter weinkenner.de?“]Wir sind weder direkt noch indi­rekt von einem Wein­han­dels­un­ter­nehmen oder einem Verband abhängig. Wir sind Niemandem verpflichtet, außer uns selbst und unseren Über­zeu­gungen. Die Gesell­schafter der Wein­kenner GmbH sind Medi­en­un­ter­nehmer, die die Wert­schät­zung des Kultur­guts Wein und das Inter­esse am wirt­schaft­li­chen Erfolg dieser Platt­form eint.[/slider]

Benutzung

[slider title=“Warum gibt es keine Benut­zer­konten (mehr)?“]Auf der alten weinkenner.de-Plattform war die Regis­trie­rung als Benutzer notwendig, um Kommen­tare zu den Arti­keln schreiben und in dem Forum aktiv sein zu können. Nun kann man auch ohne Anmel­dung Kommen­tare verfassen und ein Forum ist bis auf Weiteres nicht in Planung. Die Regis­trie­rung wird daher nicht mehr benö­tigt.
Alle ehemals vorhan­denen Benut­zer­konten wurden deak­ti­viert und die Benut­zer­daten sorg­fältig gelöscht. Nicht davon betroffen sind natür­lich gültige Anmel­dungen zu unserem News­letter, die im Rahmen einer Regis­trie­rung auf weinkenner.de vorge­nommen wurden.[/slider]
[slider title=“Warum funk­tio­nieren die Buttons von Face­book, Google und Twitter nur mit 2 Klicks?“]Durch die Einbin­dung der Buttons erhalten Firmen wie Face­book, Google oder Twitter die IP-Adresse der Seiten­be­su­cher. Außerdem hinter­legen diese Platt­formen Cookies auf Ihrem Computer, mit denen besuchte Inter­net­seiten dann Ihrem Account zuge­wiesen werden können. Wir nehmen die immer stärker werdenden Daten­schutz­be­denken sehr ernst und benutzen eine Lösung des Heise-Verlags: die soge­nannten 2-Klick Buttons. So werden beim Betrachten von Unter­seiten auf weinkenner.de keinerlei Daten an Face­book und Co. über­tragen, bis man durch den ersten Klick auf den Button die Funk­tion frei­ge­schaltet hat. Jeder unserer Besu­cher kann sich also entscheiden, ob und in welchem Umfang er die Social-Buttons benutzen und persön­liche Daten frei­geben möchte.
Ausschließ­lich auf der Start­seite benutzen wir zur Zeit weiterhin ein Facebook-Plugin. Wird diese aufge­rufen, werden auto­ma­tisch Infor­ma­tionen an Face­book über­tragen. Bis im Rahmen der aktu­ellen Daten­schutz­de­batte alle Fragen geklärt sind, wollen wir bei dieser Doppel­lö­sung bleiben, um selbst in Erfah­rung bringen zu können, wie unsere Benutzer die verschie­denen Optionen verwenden.[/slider]

Winzerprofile

[slider title=“Die Angaben zu meinem Weingut sind unvoll­ständig oder fehler­haft. Wie kann ich das ändern?“]Bis wir in Kürze eine spezi­elles Ände­rungs­for­mular für die Winzer­pro­file hier auf weinkenner.de bereit­stellen, schreiben Sie uns einfach eine Email an info[at]weinkenner.de mit allen Ände­rungen oder Ergän­zungen. Wir über­nehmen die Daten dann so bald wie möglich in das Winzerprofil.[/slider]
[slider title=“Mein Weingut ist nicht bei den Winzer­pro­filen erfasst. Kann der Eintrag ergänzt werden?“]Selbstverständlich! Schi­cken Sie uns einfach eine Mail mit allen notwen­digen Infor­ma­tionen zu Ihrem Weingut an info[at]weinkenner.de. Wenn wir die Daten geprüft haben, legen wir das neue Profil für Sie an.[/slider]