Report

Abbrechende Korken: Immer Ärger mit alten Weinen

Wein muss rei­fen, heißt es. Aber wehe, man lässt ihn. Es dro­hen böse Über­ra­schun­gen. Weni­ger mit dem Wein selbst (wenn er rich­tig gela­gert wurde), aber mit dem Kor­ken. Mal bricht er beim Zie­hen ab. Mal ver­krü­melt er sich. Nichts als Ärger emp­fin­det Jens Priewe. mehr...

Würden Sie zu diesem Gericht einen Bordeaux trinken?

Kön­nen Sie durch­aus – auch wenn es gegen her­kömm­li­che Regeln ver­stößt. Patrick Hem­min­ger hat an einem Boot­camp zum Food­pai­ring teil­ge­nom­men. Die Auf­gabe: tro­ckene Rot­weine wie den Bor­deaux mit pas­sen­den Spei­sen zu kom­bi­nie­ren. mehr...

Verdicchio: Wein für Spießer? Spannendster Weißwein Italiens!

Seit die Wein­in­dus­trie ihr Mono­pol auf den Ver­dic­chio ver­lo­ren hat, ist er zum span­nends­ten unter den auto­chtho­nen Weiß­wei­nen Ita­li­ens gewor­den. Warum? Weil er nicht nur frisch getrun­ken wer­den, son­dern auch rei­fen kann, berich­tet Patrick Hem­min­ger. mehr...

Lecker! Umami und Glutamat. Aber welcher Wein dazu?

Umami ist der fünfte Geschmacks­sinn neben süß, sauer, bit­ter, sal­zig. Er spricht beson­ders auf Glut­amat an. In Asien gehört Glut­amat in jedes Essen. Bei uns hat es einen eher schlech­ten Ruf. Wel­chen Wein aber zu einem Umami-Gericht trin­ken? Patrick Hem­min­ger hat ein Umami-Seminar besucht. mehr...

Große Gewächse: 2015er Riesling top, 2014er Spätburgunder Vorsicht

Anne Kre­biehl MW hat die Gro­ßen Gewächse vom 2015er Ries­ling pro­biert und ist begeis­tert: ein Gau­men­feu­er­werk. Anders beim 2014er Spät­bur­gun­der. Da klaf­fen Wunsch­den­ken und Rea­li­tät weit aus­ein­an­der. mehr...

Einmal Griechenland und zurück: Naoussa und die schwierigen Roten

Die zweite Etappe sei­nes Kurz­trips nach Grie­chen­land führte Jens Priewe nach Naoussa. Die berühmte Rotwein-Appellation barg für ihn viele Über­ra­schun­gen, gute, weni­ger gute und sehr mensch­li­che. mehr...

Einmal Griechenland und zurück: die X-Weine von Amyndeon

Die Grie­chen­land­krise hat auch ein Gutes: Man fragt sich, was das Land zu bie­ten hat außer blauem Meer, wei­ßen Strän­den, Toma­ten, Oli­ven, Schafs­käse. Viel­leicht Wein? Jens Priewe machte einen Check in Nord­grie­chen­land. mehr...

Histamin – der Stoff, der den Kopfschmerz macht

Man­che Weine ver­ur­sa­chen Kopf­schmer­zen, Übel­keit, Herz­ra­sen, Haut­aus­schläge – auch bei Men­schen, die nor­ma­ler­weise nie Pro­bleme mit Wein haben. Die Erklä­rung: Hist­amin. Mar­tin Kušej erklärt, was Hist­amin ist, wie es in den Wein kommt und woran man hist­amin­arme Weine erkennt. mehr...

Jung, gebildet, erfolgreich – und keine Ahnung von Wein

Die Internet-Weinplattform Geile Weine stellt alles auf den Kopf, was in der Wein­bran­che üblich ist. Ihr Grün­der Sedat Aktas hat nie ein Wein­buch gele­sen und schreibt doch schon nach drei Jah­ren mit sei­nem Start-Up schwarze Zah­len. Ein Inter­view. mehr...

Griechenland: „Unterschätzteste Weinnation Europas“

Grie­chen­land beherrschte in 2015 die Schlag­zei­len der Welt­presse – aber nicht wegen sei­nes Weins. „Schade“ fin­det das Sté­phane Thu­riot, Som­me­lier im Restau­rant „Königs­hof“ in Mün­chen. Der Fran­zose kri­ti­siert des­we­gen Wein­händ­ler und Win­zer glei­cher­ma­ßen. mehr...