Portrait

Appius, der neue Super-Weißwein von Hans Terzer

Süd­ti­rol rüs­tet auf. Hans Ter­zer, der Kel­ler­meis­ter der Kel­le­rei St. Michael-Eppan, hat einen Wein geschaf­fen, der auf Augen­höhe mit den gro­ßen Weiß­wei­nen der Welt sein möchte. Jens Priewe sprach mit ihm. mehr...

Kunst & Chianti Classico: die Weine der Fattoria Nittardi

Der Frank­fur­ter Kunst­händ­ler Peter Fem­fert und seine Frau Ste­fa­nia Canali haben ein klei­nes Wein- und Kul­tur­im­pe­rium in der Tos­kana auf­ge­baut. Cha­peau! Die Frage ist nur: Sind die Weine so gut wie die Kunst? mehr...

Würzburger Stein – Grand Cru für Silvaner, Riesling und ...?

Der Würz­bur­ger Stein ist eine der bes­ten Lagen in Fran­ken und eine der bekann­tes­ten in Deutsch­land. Aber sind die Weine so gut wie ihr Ruf? Kann man sie gar mit einem Corton-Charlemagne ver­glei­chen? Ein Pro­ben­be­richt… mehr...

Terroir-Wein Bue Apis: alte Sorte, alte Reben, alte Winzer

Ste­fan Krimm war in Süd­ita­lien und hat den Bue Apis ent­deckt, einen urwüch­si­gen Rot­wein aus alten Aglianico-Reben, der mehr ist als das Objekt der Begierde für Genie­ßer. Er ist ein Monu­ment anti­ker Wein­kul­tur. mehr...

Rotwein aus dem Sangiovese-Paradies: Il Carbonaione 1992-2012

Es gibt sie noch, die beschei­de­nen, klei­nen Wein­gü­ter im Chi­anti Clas­sico. Pog­gio Sca­lette ist eines davon. Des­sen Spit­zen­ge­wächs ist einer der größ­ten Sangiovese-Weine der Tos­kana. Lei­der wis­sen es nur wenige. mehr...

Wuchtig, aber gutmütig: Cabernet Sauvignon aus Washington State

Nur wenige Weine aus dem Nord­wes­ten der USA fin­den den Weg nach Europa. Die­ser Caber­net Sau­vi­gnon hat es geschafft. Warum gerade er? Weil er den Gau­men vor keine gro­ßen Pro­bleme stellt und doch inten­siv im Geschmack ist. mehr...

Masseria Li Veli: Apulien von seiner besten Seite

Es gibt sie sehr wohl – die span­nen­den und nicht-marmeladigen Rot­weine aus Apu­lien. Manch­mal sind es Zuge­reiste, die sie erzeu­gen. Etwa die Fami­lie Falvo, die frü­he­ren Eig­ner des tos­ka­ni­schen Wein­guts Avi­gno­nesi. mehr...

Die großen Weine von Le Soula: Ein Gespräch mit Mark Walford

Anne Kre­biehl MW traf in Lon­don Mark Wal­ford, Wein­händ­ler und Mit­be­sit­zer des süd­fran­zö­si­schen Wein­guts Le Soula. Des­sen Weine aus dem Pyre­nä­en­vor­land sind ein­zig­ar­tig, aber nur etwas für Leute, die Geduld und einen Kel­ler haben. mehr...

Die etwas anderen Rieslinge des Martin Müllen

Mar­tin Mül­len aus Kröv an der Mosel glaubt nicht, dass man viel Tech­nik braucht, um gute Ries­linge zu erzeu­gen. Man braucht nur Zeit, Geduld und eine gute Lage. Alles drei hat er. Das macht seine Weine so beson­ders. mehr...

Weingut Gies-Düppel: Dieser Weg wird ein steiniger sein...

Es gibt Wein­gü­ter, die in allen Wein­füh­rern ver­tre­ten sind – und immer mit war­men Wor­ten igno­riert wer­den. Ihre Weine begeis­tern – aber auf Wein­kar­ten fin­det man sie sel­ten. Jens Priewe war gerade auf so einem Wein­gut. mehr...