Wein-Magazin

Selbstklebende Weinetiketten ablösen: so geht's!

Das Sam­meln von Wei­ne­ti­ket­ten gehörte schon immer zum Hobby vie­ler Wein­lieb­ha­ber dazu. Doch seit eini­gen Jah­ren fin­den sich moderne selbst­kle­bende Eti­ket­ten auf den Fla­schen. Diese wider­set­zen sich hart­nä­ckig dem schnel­len Ablö­sen. Andreas Bühl hat expe­ri­men­tiert und stellt eine Methode vor, mit der es gelingt. mehr...

Unterschätzter Markenschaumwein: Reserva Heredad von Segura Viudas

Zuge­ge­ben, ein Geheim­tipp ist die­ser Cava nicht. Segura Viu­das wird in 150 Län­der der Welt expor­tiert und steht in Wein­hand­lun­gen im Regal. Wer jetzt noch nichts zum Ansto­ßen hat, wird diese Cavas also leicht fin­den. Obwohl in mil­lio­nen­fa­cher Stück­zahl erzeugt, sind diese Spa­nier um Län­gen bes­ser als das meiste, was als Cava auf den Markt kommt – beson­ders die Reserva Here­dad… mehr...

„Blood Into Wine“: zwei Weinpioniere im Wilden Westen

May­nard James Keenan ist ein Rock­star. Mit sei­nen Bands „Tool“, „A Per­fect Cir­cle“ und „Pusci­fer“ hat er in der letz­ten bei­den Jahr­zehn­ten welt­weit mehr als 30 Mil­lio­nen Alben ver­kauft. Seit eini­gen Jah­ren betreibt er Wein­an­bau in der Wüste von Ari­zona – unter extre­men kli­ma­ti­schen Bedin­gun­gen. Die selbst­iro­ni­sche Doku­men­ta­tion „Blood into Wine“ erzählt von die­ser Pio­nier­ar­beit und einem außer­ge­wöhn­li­chen Künst­ler, für den seine Winzer-Karriere mehr ist als nur eine Laune. mehr...

Berlinale 2012: Goldener Bär für ausgesuchte deutsche Weine

Die Inter­na­tio­na­len Film­fest­spiele in Ber­lin muss­ten in den ver­gan­ge­nen Jah­ren viel Kri­tik ein­ste­cken: dem Wett­be­werb man­gele es an Höhe­punk­ten, Niveau und Strahl­kraft. Glanz, Gla­mour und Star­rum­mel à la Can­nes oder Vene­dig? Fehl­an­zeige. Über jeden Zwei­fel erha­ben sind jedoch die 18 aus­ge­such­ten deut­schen Weine, die bei der Ber­li­nale 2012 vom 9. bis 19. Februar aus­ge­schenkt wer­den. mehr...

Parker unter Spanien-Verdacht: überbewertete Weine im Discounter

Seit Jah­ren wun­dern sich Fach­leute über die hohen Beno­tun­gen, die mit­tel­mä­ßige spa­ni­sche Weine bei Robert Par­ker erhal­ten. Nun gibt es Hin­weise, dass Mit­ar­bei­ter des ame­ri­ka­ni­schen Wein­kri­ti­kers hohe Sum­men für einen Besuch im Wein­an­bau­ge­biet gefor­dert haben. Die Ermitt­lun­gen lau­fen noch. Meh­rere deut­sche Dis­coun­ter wer­ben unver­dros­sen mit dem Unmög­li­chen: 91 Punkte-Weine für 6,99 Euro. mehr...

Bruno Giacosa – Meister des Barolo und Barbaresco

Wer wis­sen will, wie ein gro­ßer Barolo oder Bar­ba­resco schmeckt, muss die Weine von Bruno Gia­cosa pro­biert haben. Sie sind sie nicht nur gran­dios, son­dern lei­der auch rar und teuer. Vor weni­gen Wochen fand in Köln eine Wein­probe mit jun­gen und älte­ren Jahr­gän­gen des Meis­ters statt. Caro Mau­rer MW hat sie mode­riert. mehr...

Michael Schiefer, „Philosoph”: ein Liter Schwarzriesling für 5 Euro

Michael Schie­fer aus Lauf­fen am Neckar phi­lo­so­phiert gern und sin­niert viel. Sei­nen Wei­nen ist das nicht abträg­lich. Im Gegen­teil: Sein Schwarz­ries­ling könnte sogar Nicht-Württembergern gefal­len, sofern sie leichte, süf­fige Weine lie­ben. Eine Ent­de­ckung aus Würt­tem­berg. Von Ulrich Saut­ter mehr...

Mission Impossible 4: Tom Cruise flirtet mit Louise von Pommery

Japan war außer Rand und Band, Indien stand Kopf, Dubai jubelte: Die asia­ti­schen Vor­pre­mie­ren des Action-Thrillers „Mis­sion Impos­si­ble 4 – Phan­tom Pro­to­koll“ waren erste Vor­bo­ten für das, was diese Woche der baye­ri­schen Lan­des­haupt­stadt Mün­chen bevor­steht. Geheim­agent Ethian Hunt alias Tom Cruise wird am Frei­tag über den roten Tep­pich der BMW Welt im Mün­che­ner Nor­den schrei­ten, an sei­ner Seite die schöne Paula Pat­ton („Déjà Vu – Wett­lauf gegen die Zeit“) und Regis­seur Brad Bird, zwei­fa­cher Oscar-Preisträger. mehr...

Neuer Franciacorta: Berlucchi lässt es schäumen

Muss zu Weih­nach­ten wie­der Cham­pa­gner ins Glas? Oder dürfte auch ein Ber­luc­chi rein? Der Brut ’61 die­ses ita­lie­ni­schen Franciacorta-Erzeugers ist auf jeden Fall bes­ser als die meis­ten Champagner-Handelsmarken für 16 Euro, die zu Weih­nach­ten durch die Regale der Super­märkte geis­tern. Und er kos­tet weni­ger. Von Jens Priewe. mehr...

Spielerisch zum Wein-Experten werden - mit PuzzleMap „Deutscher Wein“

Wer deut­schen Wein schätzt und sich schon immer ein­mal näher damit befas­sen wollte, ohne die Nase in Bücher ste­cken zu müs­sen, dem kann jetzt gehol­fen wer­den: Recht­zei­tig zum Weih­nachts­ge­schäft hat die Ber­li­ner Firma Puz­zle­Map GmbH ein XXL-Puzzle „Deut­scher Wein“ her­aus­ge­bracht. Spie­le­risch las­sen sich damit die wich­tigs­ten Wein­bau­re­gio­nen erkun­den. Info­gra­fi­ken lie­fern Zusatz­in­for­ma­tio­nen über Jahr­gang, Trin­kreife und bedeu­tende Reb­sor­ten. Ein biss­chen Geduld sollte man aller­dings mit­brin­gen. mehr...