Degustationen

SALON-Sieger 2016: die besten alt-österreichischen Weißweine

Die Öster­rei­cher pfle­gen ihre alten Reb­sor­ten. Und sie haben den Gemisch­ten Satz wie­der­ent­deckt. Weinkenner.de hat die Sie­ger des SALON, der größ­ten, jähr­lich statt­fin­den­den Wein­prä­mie­rung in Öster­reich, in der Kate­go­rie alt-österreichische Weiß­weine nach­ver­kos­tet. mehr...

Der Ätna bricht aus: Hype um die neuen Rotweine vom Vulkan

Der Ätna ist die der­zeit am meis­ten dis­ku­tierte Wein­ap­pel­la­tion Ita­li­ens. In schwar­zem Lava­ge­stein ent­ste­hen dort Rot­weine mit spe­zi­el­lem „Karma“, wie es sie nir­gendwo sonst in Ita­lien gibt. Jens Prie­wes Begeis­te­rung hielt sich den­noch in Gren­zen. mehr...

Vino Nobile di Montepulciano 2012 und 2013: nicht groß, aber gut

Ste­fan Krimm hat die neuen Jahr­gänge des Vino Nobile di Mon­te­pul­ciano ver­kos­tet und bestä­tigt: Die Kehrt­wende hält an. Der schwie­rige Jahr­gang 2013 hat gute, der große Jahr­gang 2012 sehr gute Qua­li­tä­ten gebracht. mehr...

Chianti Classico 2014 und 2013: Jagt den Schwarzen Hahn!

Der Chi­anti Clas­sico, einst Lieb­ling der Toskana-Fans, hat in den letz­ten Jah­ren Markt­an­teile in Deutsch­land ver­lo­ren. Schade, fin­det Jens Priewe. Er hat 101 Weine aus der angeb­lich so schwie­ri­gen Sangiovese-Traube pro­biert und sagt: Nie war er so gut wie heute. mehr...

2011 Brunello di Montalcino: von meisterhaft bis dilettantisch

Der Jahr­gang 2011 steht im Schat­ten des gro­ßen 2010ers. Zu Unrecht? Jens Priewe hat knapp hun­dert Bru­n­ello pro­biert und sagt: Die bes­ten sind nicht schlech­ter als ihre Vor­gän­ger. Nur gibt es sehr viel weni­ger gute – und sehr viel mehr bla­ma­ble. mehr...

GG Spätburgunder 2013: Pfalz, Rheingau, Rheinhessen, Mittelrhein

Anne Kre­biehl MW liebt deut­sche Rot­weine. Die bes­ten hat sie für uns pro­biert: die Gro­ßen Gewächse 2013/2012/2011. Im drit­ten Teil ihres Rotwein-Reports beschäf­tigt sie sich mit den Spät­bur­gun­dern aus der Pfalz, aus dem Rhein­gau, vom Mit­tel­rhein und aus Rhein­hes­sen. mehr...

Große Gewächse Rheingau 2014: mal begeisternd, mal bieder

In kei­nem ande­ren Anbau­ge­biet Deutsch­lands gibt es so viele Große Lagen wie im Rhein­gau. Doch man­chem Win­zer man­gelt es dort an Ehr­geiz, eben­sol­che Weine zu erzeu­gen. mehr...

Große Gewächse Ahr 2013/2014: Aromen und Textur geschliffen

Die Ahr-Winzer hat­ten in 2013 wenig zu lachen. Erst ver­hee­rende Spät­fröste, dann ein feuch­ter Sep­tem­ber. Doch am Ende stimmt das Ergeb­nis hei­ter, wie Anne Kre­biehl MW fest­stellt. Sie hat die Gro­ßen Gewächse vom Spät­bur­gun­der (2013) und Früh­bur­gun­der (2014) pro­biert. mehr...

Syrah versus Shiraz: Und der Sieger ist...

Eine kleine Gruppe von Wein­kri­ti­kern trifft sich in einem Lon­do­ner Hotel und pro­biert 24 der berühm­tes­ten Syrah-Weine der Welt. Her­mi­tage, Côte Rotie und so wei­ter. Nur einen Wein kennt nie­mand. Und der sorgt für Über­ra­schung. mehr...

Pfalz Riesling GG 2014: viele große, aber auch kleine Gewächse

Die Pfalz ist für ihre tro­cke­nen Ries­linge berühmt. Aber so gut wie in 2014 waren sie sel­ten. Aller­dings ver­birgt sich unter den Gro­ßen Gewäch­sen auch manch klei­nes Große Gewächs. mehr...