Wein-Magazin

Aurelio Montes: argentinischer Cabernet besser als Malbec?

Aure­lio Mon­tes junior auf Sto­po­ver in Deutsch­land. Jens Priewe früh­stückte mit dem chi­le­ni­schen Wein­ma­cher in Schu­manns Tages­bar in Mün­chen und sprach mit ihm über sei­nen argen­ti­ni­schen Able­ger Kai­ken. mehr...

Unter 10 Euro: Auxerrois – der kleine Burgunder

Die Schnei­ders aus Baden sind bekannt für ihre Bur­gun­der­weine. Aber sie kön­nen auch Auxer­rois. Die­ser schwer aus­sprech­bare, aber leicht zu trin­kende Weiß­wein für 8,50 Euro ist genau das Rich­tige für die Jah­res­zeit – mit oder ohne Spar­gel. mehr...

Weinviertel: Die wiedergewonnene Ehre des Grünen Veltliners (Teil 3)

Auf der letz­ten Etappe ins Land, in dem das „Pfef­ferl“ wächst, war Jens Priewe im Donau-nahen Teil des Wein­vier­tels. Zwei Wein­gü­ter haben ihn am meis­ten beein­druckt: Set­zer und Roman Pfaffl. mehr...

Panaiotis: „1996 war kein Jahrhundert-Jahrgang“

Frédé­ric Panai­o­tis, Önologe von Cham­pa­gne Ruin­art, hat sich kri­tisch über das Mar­ke­ting der Cham­pa­gner­häu­ser geäu­ßert. mehr...

Chianti Classico im „Gran Selezione“-Rausch

Die Gran Sele­zione ist da, die neu geschaf­fene höchste Qua­li­täts­ka­te­go­rie des Chi­anti Clas­sico. Jens Priewe hat 30 Weine pro­biert und fragt sich: Braucht der Markt diese Weine wirk­lich? mehr...

X’ploration by Nicolas Feuillatte

Cham­pa­gne Nico­las Feuillatte, die „Fernweh-Marke“, hat sei­ner neuen Brut Réserve ein unge­wöhn­li­ches Design ver­ord­net. mehr...

Weinviertel: Die wiedergewonnene Ehre des Grünen Veltliner (Teil 2)

Auf der zwei­ten Etappe ins Land, wo das „Pfef­ferl“ wächst, erreicht Jens Priewe die Stadt Retz. In der tro­ckens­ten und win­digs­ten Ecke des Wein­vier­tels fand er drei Wein­gü­ter, deren Grüne Velt­li­ner den Ruf des Wein­vier­tels mäch­tig auf­po­liert haben. mehr...

Weinviertel: die wiedergewonnene Ehre des Grünen Veltliners (Teil 1)

Jahr­zehn­te­lang war das Wein­vier­tel berühmt nur für seine Mas­sen Grü­ner Velt­li­ner, die zu bil­li­gem Sekt ver­ar­bei­tet wur­den. Jetzt hat Jens Priewe mal einen Aus­flug gemacht ins Land, wo das „Pfef­ferl“ wächst – und bald resi­gniert: So viele gute Grüne Velt­li­ner auf ein­mal konnte er gar nicht so schnell ver­ar­bei­ten. mehr...

Unter 10 Euro: Bernhard Kochs famoser Spätburgunder „S“

Spät­bur­gun­der gibt es schon für unter 5 Euro. Wer gern kolo­rier­tes Was­ser trinkt, kommt damit auf seine Kos­ten. 8,20 Euro ist dage­gen schon ein ziem­lich ambi­tio­nier­ter Preis in der Süd­pfalz. Aber Bern­hard Kochs Spät­bur­gun­der „S“ ist bes­ser ist als die meis­ten dop­pelt so teu­ren Bour­go­gne Pinot Noir. mehr...

Die Barolo von Elio Grasso: Auf leisen Sohlen nach oben

Im letz­ten Som­mer war Jens Priewe im Pie­mont und hat mal wie­der ein gutes Dut­zend Wein­gü­ter abge­klap­pert. Ein Barolo war ihm dabei beson­ders auf­ge­fal­len. Ein paar Wochen spä­ter erschien der Barolo-Jahrgangsreport von Robert Par­ker. Priewe wischte sich die Augen: 98+ für eben die­sen Wein. mehr...