Wein-Magazin

Coravin – neues Must-have für Weingenießer?

Der Bre­mer Wein­blog­ger Thiemo Kausch hat ein Gerät aus­pro­biert, mit dem man Wein aus einer Fla­sche ein­schen­ken kann, ohne den Kor­ken zu zie­hen. Und den Rest der Fla­sche wei­ter lagern kann. Not­falls auch ein Jahr lang. mehr...

Wein als Kapitalanlage: schön reich gerechnet

Welt am Sonn­tag und Mana­ger Maga­zin, Focus und Spie­gel – sie alle berau­schen sich an den Ren­di­ten, die man angeb­lich mit Wein erwirt­schaf­ten kann. Jens Priewe nennt 10 Gründe, warum eine Spe­ku­la­tion mit Wein fast immer in die Hose geht. mehr...

Lobenbergs Riesling-Resümee 2014: sehr gut bis groß bis genial

Der Bre­mer Wein­händ­ler Hei­ner Loben­berg hat im Februar 63 Win­zer in ganz Deutsch­land besucht, um der Frage nach­zu­ge­hen: Wie gut ist der Jahr­gang 2014? Sein Urteil fällt – wie so oft – recht über­schwäng­lich aus. mehr...

Nobel-Prosecco „Rive“: Und er schmeckt doch ganz gut...

Seit zwei Jah­ren gibt es eine Lagen­klas­si­fi­ka­tion beim Pro­secco Supe­riore. Seit­dem kom­men die Bes­ten als „Rive“ in den Han­del. Sind sie wirk­lich bes­ser? Cha­rak­ter­vol­ler? Jens Priewe hat 31 von ihnen pro­biert. mehr...

Weingut Gies-Düppel: Dieser Weg wird ein steiniger sein...

Es gibt Wein­gü­ter, die in allen Wein­füh­rern ver­tre­ten sind – und immer mit war­men Wor­ten igno­riert wer­den. Ihre Weine begeis­tern – aber auf Wein­kar­ten fin­det man sie sel­ten. Jens Priewe war gerade auf so einem Wein­gut. mehr...

Wild und Wein – rot soll er sein (...und nicht zu leicht)

Der Win­ter ist die Hohe Zeit der Wild­ge­richte. Aber das beste Wild nützt nichts, wenn der fal­sche Wein im Glas ist. Oder Bier getrun­ken wird. Bei allem Respekt für Hop­fen und Malz: Zum Wild gehört Wein. Ulti­ma­tiv. mehr...

„Don’t waste your time, drink Whisky & Wine...“

Für den Wein­han­del war 2014 ein Jahr der Super­la­tive. Die Ten­denz ging nicht zum höhe­ren, son­dern zum hoch­wer­ti­ge­ren Kon­sum. Ste­fan Sedl­meyr vom Auk­ti­ons­haus Munich Wine Com­pany ver­rät, wofür der anspruchs­volle, betuchte Wein­trin­ker im Moment Geld aus­gibt – und wofür nicht. mehr...

Nebelhölle Piemont: Blindflug zu den besten Barolo und Barbaresco

Was haben das Pie­mont und Lon­don gemein­sam? Den Nebel. Jens Priewe hat sich durch ihn durch­ge­kämpft, um zu den Barolo und Bar­ba­resco von Elvio Cogno, Paolo Sca­vino, Giu­seppe Cor­tese, Ca’ del Baio und Fra­telli Seg­he­sio zu kom­men. mehr...

Unter 10 Euro: Riesling trocken „Jacobus“ von Peter Jakob Kühn

Bes­ter Guts­wein Deutsch­lands? Der Gault Mil­lau behaup­tet es. Schwer zu sagen, ob es stimmt. Aber ziem­lich gut ist er schon, der tro­ckene Ries­ling Jaco­bus von Peter Jakob Kühn und Sohn Peter Bern­hard aus dem Rhein­gau. mehr...

Weinauktionen online erleben

Wer alte Weine im Kel­ler hat und sie nicht mehr trin­ken will, wen­det sich an ein Wein­auk­ti­ons­haus. Wer alte Weine sucht, die nicht mehr im Han­del zu bekom­men sind, tut das Glei­che. Beide tref­fen sich auf einer Online-Plattform. mehr...