Shortnews

Pau­ken­schlag im Bur­gund: Der Luxusgüter-Konzern LVMH über­nimmt die höchst ange­se­hene Domaine Clos des Lam­brays in Morey Saint-Denis. Nach der Über­nahme von Châ­teau Che­val Blanc und Châ­teau d’Yquem in Bor­deaux inves­tiert das bör­sen­no­tierte Pari­ser Unter­neh­men, des­sen Haupt­ak­tio­när Ber­nard Arn­auld – nach Pres­se­be­rich­ten der reichste Fran­zose – ist, damit zum ers­ten Mal im Bur­gund. Über den Preis [...] mehr...

Zum ers­ten Mal geht ein Méthode Classique-Produzent im Prosecco-Gebiet fremd: Die Gruppe Lun­elli (u.a. Ferrari-Schaumweine) hat einen 50prozentigen Anteil an dem Prosecco-Weingut Bisol im Veneto erwor­ben. Damit ver­liert ein ange­se­he­ner Schaumwein-Produzent, der als Spe­zia­list für fla­schen­ver­go­rene Sekte gilt, seine Berüh­rungs­ängste gegen­über dem ein­fa­che­ren Pro­secco. Der popu­läre, aus der Glera-Traube erzeugte Prick­ler wird “nur” tank­ver­go­ren (Methode [...] mehr...

Ende Februar ver­zeich­ne­ten öster­rei­chi­sche Super­märkte einen uner­war­te­ten Ansturm auf die Sekt- und Cham­pa­gner­re­gale. Der Grund: Ab März wird im Öster­reich wie­der die Sekt­steuer ein­ge­führt. Sie beträgt 10 Pro­zent und gilt für alle Schaum­weine ab drei bar Druck – also für alle Sekte und die meis­ten nach der klas­si­schen Methode her­ge­stell­ten Schaum­weine und Spu­manti, die mit [...] mehr...

Als ers­tes der klas­si­fi­zier­ten Gewächse ist das fünf­klas­sige Châ­teau Pontet-Canet aus Pau­il­lac mit dem Preis für sei­nen Jahr­gang 2013 her­aus­ge­kom­men – noch bevor der eigent­li­che Ver­kos­tungs­ma­ra­thon in Bor­deaux begon­nen hat. Der Preis liegt bei 60 Euro ex négo­çi­ant – genauso hoch wie im letz­ten Jahr. „Wir haben weni­ger als die halbe Menge pro­du­ziert“, erklärte Mela­nie [...] mehr...

Denis Dubour­dieu, Pro­fes­sor für Önolo­gie an der Uni­ver­si­tät Bor­deaux, Wein­bergs­be­sit­zer und Bera­ter zahl­rei­cher Châ­teaux, muß nach eige­ner Aus­sage bis ins Jahr 1984 zurück­ge­hen, um einen Ver­gleich mit einer ähnlich schwie­ri­gen Lese wie 2013 zu fin­den. Das teilte der 62-Jährige anläss­lich eines Din­ners auf Cas­tello d’Albola im Chi­anti Clas­sico mit, einen Betrieb, den er eben­falls berät: [...] mehr...

Der his­to­ri­sche Flo­ria­ni­hof in Wösen­dorf in der Wachau wird im Spät­som­mer neu eröff­net. Als Päch­ter hat das Spit­zen­wein­gut Hirtz­ber­ger, das die denk­mals­ge­schützte Immo­bi­lie im letz­ten Som­mer erstei­gert hatte, Hart­muth Rame­der (zuletzt Stei­rer­eck und Restau­rant Nigl) und Erwin Wind­ha­ber (zuletzt Klos­ter Und und Restau­rant Nigl) gefun­den, die gemein­sam den Schritt in die Selb­stän­dig­keit wagen. Der Flo­ria­ni­hof, ursprüng­lich [...] mehr...

Der Besit­zer von Châ­teau Angé­lus, Hubert de Boüard, hat die Auto­rin des eben in Frank­reich erschie­ne­nen Buches Vino Busi­ness und des­sen Ver­le­ger wegen übler Nach­rede ange­zeigt. Das Buch han­delt von der heik­len Neu­klas­si­fi­zie­rung in St. Emi­lion im Jahre 2012, bei der Châ­teau Angé­lus in den Rang eines Pre­mier Grand Cru Classé A erho­ben war. Die [...] mehr...

Nach einer Stu­die der Lon­do­ner Han­dels­platt­form Liv Ex und dem Auk­ti­ons­haus Sotheby’s war die Preis­ent­wick­lung des tos­ka­ni­schen Kult­weins Ornellaia in den letz­ten Jah­ren „bes­ser als die von Gold und ande­ren Com­mo­di­ties wie Öl, auch bes­ser als füh­rende Börsen-Indizes wie S&P 500 und FTSE 100.“ So hat sich der Preis die­ses Weins von 2007 bis heute fast [...] mehr...

Die neuen Zah­len der Aus­sen­han­dels­sta­tis­tik des Sta­tis­ti­schen Bun­des­am­tes für Wein zei­gen, dass der Wert der Wein­im­porte nach Deutsch­land im Jahr 2013 um 6 Pro­zent auf 1,64 Euro pro Liter gestie­gen ist. Eine Defla­ti­ons­ge­fahr, wie sie gesamt­wirt­schaft­lich betrach­tet immer wie­der an die Wand pro­ji­ziert wird, geht vom Wein­markt daher nicht aus. Spa­nien, die Import­na­tion Nr. 3, hat [...] mehr...

Der Lon­do­ner Fine Wine-Index Liv Ex stellt in sei­nem Februar-Report fest, dass Rote Bur­gun­der, ita­lie­ni­sche Super­tu­scans, kali­for­ni­sche Caber­net Sau­vi­gnons sowie ein paar Rhône-Weine und der spa­ni­sche Blue Chip Unico von Vega Sici­lia („rest of the world“) deut­li­che höhere Preis­stei­ge­run­gen erlebt haben als Bordeaux-Weine. Wäh­rend der Index der 50 Bordeaux-Legenden in die­sem Zeit­raum um 6,5% gefal­len [...] mehr...