Shortnews

Einer der renom­mier­tes­ten Barolo-Erzeuger, das Wein­gut Vietti in Cas­tiglione Fal­letto, ist an den italo-amerikanischen Unter­neh­mer Kyle Krause ver­kauft wor­den. Das teilte Vietti-Chef Luca Cur­rado von zwei Tagen mit. Damit gehen nicht nur die Namens­rechte, son­dern auch die gesamte in den Kel­lern lie­gende Pro­duk­tion sowie die 34 Hektar Wein­berge in den Besitz des Ame­ri­ka­ners über, dar­un­ter [...] mehr...

Gajas berühmte drei Lagen­weine Sori Til­din, Sori San Lorenzo und Costa Russi wer­den ab dem Jahr­gang 2013 wie­der als Bar­ba­resco DOP auf den Markt kom­men. Eine ent­spre­chende Pres­se­mit­tei­lung wird kurz vor Frei­gabe der Weine im Juli ver­öf­fent­licht wer­den. Damit keh­ren sie weder in die Ursprungs-Appellation zurück, aus der sie sich 1996 ver­ab­schie­det hat­ten, um fortan [...] mehr...

Der Brexit hat auch den Lon­do­ner Wein­han­del kalt erwischt. Durch den Absturz des bri­ti­schen Pfund Ster­ling um zeit­weise 11 Pro­zent wer­den alle kon­ti­nen­tal­eu­ro­päi­schen Weine für die Eng­län­der deut­lich teu­rer. Vor allem der Bordeaux-Handel dürfte unter den Fol­gen der Brexit-Entscheidung schwer lei­den. „Die En Primeur-Kampagne war nach Bekannt­gabe der Ent­schei­dung schlag­ar­tig zu Ende“, berich­tet Jus­tin Gibbs [...] mehr...

Am 12. Juni 2016 fand der Ber­linK­a­bi­nett­Cup statt, der jedes Jahr aus­ge­tra­gen wird, um die bes­ten Ries­linge des Jahr­gangs zu küren. Aus. 42 der bes­ten Kabi­nette des Jahr­gang 2015 ging dies­mal das Wein­gut Max Ferd. Rich­ter von der Mosel als Sie­ger her­vor. Über­haupt räumte die Mosel die vor­de­ren Plätze ab. Ein­zig die Nahe konnte in [...] mehr...

Als ers­ter Pre­mier kam heute Châ­teau Mar­gaux mit dem en pri­meur-Preis für den Jahr­gang 2015 her­aus. Der Wein kos­tet ex-négoçiant 384 Euro Fla­sche, was einer Preis­stei­ge­rung von 60 Pro­zent gegen­über dem Vorgänger-Jahrgang ent­spricht. Zum Ver­gleich: Die klei­ne­ren Châ­teau war­te­ten bis­her mit Preis­stei­ge­run­gen zwi­schen 30 und 45 Pro­zent auf. Die ers­ten Subskriptions-Angebote für den Wein lagen im [...] mehr...

Schwar­zes Wochen­ende in Frank­reich: Am Frei­tag letz­ter Woche hat ein ver­hee­ren­der Hagel­schlag den Süden der Appel­la­tion Cha­b­lis heim­ge­sucht. Betrof­fen sind vor allem die Ort­schaf­ten Cour­gis, Préhy, und Chi­chée, in denen sich meh­rere Pre­miers und Grands Crus befin­den. Hagel­kör­ner von der Größe von Tischtennis-Bällen türm­ten sich bis zu 50 Zen­ti­me­ter hoch in den Wein­ber­gen auf. Die [...] mehr...

Das Cham­pa­gner­haus Krug führt Krieg gegen die Champagner-Flöte. Das hohe, schmale Glas, in dem teil­weise selbst in der Sterne-Gastronomie noch Cham­pa­gner ser­viert wird, „killt Aroma und Geschmack des Cham­pa­gners und ist bes­ten­falls für min­der­wer­tige Schaum­weine geeig­net“, ließ Krugs Kel­ler­meis­ter Eric Lebel ver­lau­ten. Krug CEO Mag­gie Hen­rìquez fügte hinzu: „Einen Cham­pa­gner aus einer Flöte zu trin­ken [...] mehr...

Wie ges­tern aus pri­va­ten Krei­sen bekannt wurde, ist Alex­an­der Mar­ga­rit­off am Wochen­ende im Alter von 64 Jah­ren gestor­ben. Der lang­jäh­rige Mehr­heits­ge­sell­schaf­ter und Boss des Han­sea­ti­schen Wein- und Sekt­kon­tors (Hawesko) erlag einem Krebs­lei­den. Für Außen­ste­hende kommt der Tod über­ra­schend, hatte Mar­ga­rit­off doch nach sei­nem Aus­schei­den bei Hawesko im letz­ten Jahr noch große Pläne. Er war im [...] mehr...

Gia­como Rallo ist tot. Der Grün­der des sizi­lia­ni­schen Fami­li­en­wein­guts Don­n­a­fu­gata ist am Mon­tag die­ser Woche an einem Herz­in­farkt gestor­ben. Er wurde 79 Jahre alt. Rallo ist einer der ganz gro­ßen Pio­niere des moder­nen sizi­lia­ni­schen Wein­baus. Er erkannte schon vor 35 Jah­ren, dass die Epo­che des Mar­sala vor­bei ist und zog dar­aus die Kon­se­quen­zen. Er ver­kaufte das [...] mehr...

Ende letz­ter Woche kam Robert Par­kers „The Wine Advo­cate“ mit sei­nen Bewer­tun­gen für Bor­deaux 2015 raus. Es ist das erste Mal, dass der Ame­ri­ka­ner nicht selbst die en pri­meur-Ver­kos­tun­gen vor­nimmt. Sein lang­jäh­ri­ger Mit­ar­bei­ter Neal Mar­tin ist ab sofort mit den Ver­kos­tun­gen beauf­tragt – ein Umstand, der an den Märk­ten mit Neu­gier bzw. Unruhe regis­triert wird. [...] mehr...