Weingut Dr. Siemens heisst jetzt Würtzberg

Das in Serrig an der Saar gele­gene Weingut Dr. Siemens ist umbe­nannt worden. Es heisst jetzt Weingut Würtz­berg und firmiert damit unter dem Namen, unter dem es im 18. Jahr­hun­dert gegründet worden war. Würtz­berg ist zugleich der Name eines als Grosse Lage klas­si­fi­zierten Riesling-Hangs, der steil zur Saar abfällt.

Hinter­grund der Umbe­nen­nung ist der Verkauf des Wein­guts durch Dr. Jochen Siemens, der es 11 Jahre zuvor von Bert Simon erworben hatte. Siemens, ehemals Reporter beim STERN, danach Chef­re­dak­teur der Frank­furter Rund­schau und des Wein­ma­ga­zins Alles über Wein, hatte sich aus Alters­gründen im vergan­genen Sommer von dem Besitz an der Saar getrennt. Am 1. Juli 2016 hatten es Doro­thee Heimes und Ludger Neuwinger-Heimes erworben. Letz­terer verant­wortet bei der in München ansäs­sigen Freudenberg-Gruppe, eines welt­weiten Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­mens, die Bereiche Finanzen, IT und Merger & Aqui­si­tions. Ihre drei Söhne und Töchter sollen und wollen das Weingut aktiv weiter entwi­ckeln.

Das Weingut umfasst 14 Hektar Rebfläche und besitzt ein Monopol in den beiden Grossen Lagen von Serrig: dem Herren­berg und dem Würtz­berg (das Weingut ist aber nicht Mitglied im VDP). Neben Ries­ling werden auf Würtz­berg klei­nere Mengen an Weiss­bur­gunder, Spät­bur­gunder und Auxer­rois ange­baut.

 

Kommentar hinzufügen