Weinkenner in neuem Look: Nicht erschrecken!

Kein Irrtum. Sie sind hier auf der rich­tigen Seite! Wir haben den Wein­kenner geliftet. Die Fotos sind grösser. Die Texte leichter lesbar. Die Über­schriften wuch­tiger. Und das Navi­gieren ist einfa­cher als vorher. Mehr…

Den Wein­kenner gibt es seit sechs Jahren. Seit sechs Jahren hat er alle, die sich für Wein inter­es­sieren, zuver­lässig mit Infor­ma­tionen und Tipps versorgt. Dabei hat er sich äusser­lich nie geän­dert. Ist immer schön über­sicht­lich und ordent­lich geblieben, hat seine Besu­cher mehr durch Sprach­witz als durch wildes, expe­ri­men­telles Design faszi­nieren wollen.

Geän­dert haben sich aller­dings die Zeiten. Die Wahr­neh­mung der Menschen, ihre Sehge­wohn­heiten, ihr Infor­ma­ti­ons­be­dürfnis, ihr Navi­ga­ti­ons­ver­halten im Internet – all das hat sich gewan­delt. Und die Welt sowieso. Das heisst: Der Wein­kenner ist, obwohl gleich geblieben, älter geworden. Darum haben wir uns jetzt entschlossen, ihm ein neues Gesicht zu geben. Bei Menschen geht das meist schief. Bei Webseiten ist das möglich.

Wenn Ihnen das neue Gesicht gefällt, lassen Sie es uns wissen. Schreiben Sie einen Kommentar oder hinter­lassen Sie einen Post auf Face­book. Wenn nicht, dürfen Sie es uns natür­lich auch sagen.

Auch tech­nisch haben wir upge­datet. Die Seiten bauen sich rascher auf. Die Liste der Wein-Onlineshops lässt sich schneller ansteuern. Zum Wein­le­xikon und auf die Service-Seiten kommen Sie mit weniger Klicks als vorher. Kayp­in­gers Whis­ky­blog ist auf der Start­seite präsenter als vorher. Und falls Sie den Wein­kenner über Smart­phone besu­chen: Es gibt jetzt eine Mobil­ver­sion, auf der sich selbst die kompli­zierten Wein­ta­bellen samt der Wein­be­wer­tungen präzis Ihrem Display anpassen.

Nur an der Unab­hän­gig­keit von Winzern und vom Wein­handel hat sich nichts geän­dert. Und das soll auch so bleiben.

Eine Antwort zu „Weinkenner in neuem Look: Nicht erschrecken!“

  1. Ursula Thurner sagt:

    Bello! Top!

Kommentar hinzufügen