Die letzten Tasting Notes – Japan Sherry Butts Yamazaki for LMdW vs. Karuizawa 1972

Hallo Whis­ky­freunde! Hier und jetzt ist Endsta­tion mit Kayp­in­gers Whis­ky­blog auf dieser Seite. Aber nicht erschre­cken, denn es geht weiter. 

In mühe­voller Klein­st­ar­beit haben wir uns eigen­ständig gemacht und uns von weinkenner.de abge­kop­pelt. Ab sofort findet ihr unseren neuen Blog unter www.kaypingers-whiskyblog.de. In freu­diger Erwar­tung euch dort begrüßen zu können, hier nun unsere letzten Notes zu zwei mitt­ler­weile sünd­haft teuren, japa­ni­schen Abfül­lungen.


Tasting Notes


Yamazaki 15y 95-10 OB for LMdW The Owner's Cask Sherry Butt #5J 3020 420btl - 54,9%
Yamazaki 15y 95-10 OB for LMdW The Owner’s Cask Sherry Butt #5J 3020 420btl – 54,9%
90

Farbe: Maha­goni / alte Eiche
Nase: Orange, Leder, Holz und prickelnde Salza­romen – gepackt in einen Mix aus Lebku­chen, Zimt, Rosinen, Vanille und Pflau­menmus mit Melasse.
Geschmack: Schwer, fett, süß und mit Unmengen von Tanninen bestückt. Dunkle Fruchta­romen in mäch­tiger Würze. Das Holz bestimmt den rest­li­chen Geschmack und wird mit süßen Momenten von Honig und weichem Kara­mell durch­zogen.
Finish: Lang – aber mit immer noch sehr domi­nanten Holz­noten. Die Süße des Geschmacks läuft anfangs noch unter­ge­ordnet mit, und zarte Frucht­noten kämpfen sich durch. Keines­wegs trocken werdend. Gegen Ende ist das Eichen­holz wesent­lich besser inte­griert und die Süße enorm.
90 Punkte (Nase: 90 / Geschmack: 91 / Finish: 89)


Karuizawa 39y 72-11 OB Vintage Single Cask Sherry Butt #7038 523btl - 63,3%
Karuizawa 39y 72-11 OB Vintage Single Cask Sherry Butt #7038 523btl – 63,3%
92

Farbe: Kupfer
Nase: Leder domi­niert! Dazu gibt es Nuss- und Getrei­dea­romen, Krokant, Kara­mell, ein paar wenige Fruchta­romen und eine umso stär­kere salzige Würze. Die Nase ist  leicht rauchig unter­legt und eigent­lich, im Vergleich zu den dunk­leren Karu′s, relativ unty­pisch. Weicher Limo­nen­saft und Noten von nassem Papp­karton.
Geschmack: Wow … voll fett, würzig und sehr pfeffrig mit Chili, Oran­gen­pfeffer und China­gras. Süßer, sich immer mehr durch­set­zender Honig­cha­rakter. Eichen­holz, Kräuter und auch hier nur wenig Frucht­an­teile. Jedoch zusam­men­ge­packt ergibt es eine sehr geniale Kombi­na­tion und Geschmack – TOP!
Finish: Lang – süß und immer noch mächtig. Honig, Vanille, Salz, weißer Pfeffer, etwas Leder und Pappe sowie kara­mel­li­sierter Zucker. Pola­ri­sie­rend, mit viel Würze bis zum Schluss!
92 Punkte (Nase: 91 / Geschmack: 94 / Finish: 92)


Kommentar hinzufügen