Weingarten Eden: Michael Freislederer gestorben

Mrz 202016

Michael Freis­le­de­rer, Inha­ber der auf kali­for­ni­sche Weine spe­zia­li­sier­ten Fach­hand­lung Wein­gar­ten Eden, ist im Alter von 52 Jah­ren uner­war­tet gestorben.

Das im baye­ri­schen Bad Gries­bach ange­sie­delte Unter­neh­men besitzt das größte und hoch­klas­sigste Sor­ti­ment kali­for­ni­scher Weine in Deutsch­land. Es hat knapp 70 Wein­gü­ter gelis­tet, dar­un­ter so berühmte wie Caymus, Dia­mond Creek, Joseph Phelps, Opus One, Rochioli und Shafer. Freis­le­de­rer, diplo­mier­ter Volks­wirt, der sein Stu­dium mit dem Han­del von alten Madeira-Weinen ver­diente, hatte den Wein­gar­ten Eden 2009 von Hel­mut Ahol­lin­ger gekauft, der die Firma gegrün­det hatte und sie zum unver­zicht­ba­ren Lie­fe­ran­ten der Top-Gastronomie und anspruchs­vol­ler Pri­vat­kon­su­men­ten  aus ganz Deutsch­land gemacht hatte.

Wein­gar­ten Eden wird von Ehe­frau Miriam Freis­le­de­rer fort­ge­führt. Sie war bereits im Dezem­ber 2015 zur Geschäfts­füh­re­rin bestellt worden


 Antworten

(erforderlich)

(erforderlich)