Weißwein Artikelbild

WeinDüsseldorf öffnet wieder seine Tore

Das 2004 erst­mals ins Leben geru­fene inter­na­tio­nale Genie­ßer­treffen öffnet bald wieder seine Tore. Schau­platz: das Hotel Inter­Con­ti­nental in Düssel­dorf. Besu­cher können tolle Weine und Wein­krea­tionen aus der ganzen Welt kennen­lernen.

Das 2004 erst­mals ins Leben geru­fene inter­na­tio­nale Genie­ßer­treffen öffnet bald wieder seine Tore. Schau­platz: das Hotel Inter­Con­ti­nental in Düssel­dorf. Besu­cher können tolle Weine und Wein­krea­tionen aus der ganzen Welt kennen­lernen.

WeinDüsseldorf
Logo Wein­Düs­sel­dorf

Im edlen Ambi­ente des Hotels Inter­Con­ti­nental an der Düssel­dorfer Königs­allee präsen­tieren Wein­güter und Winzer ein Wochen­ende lang ihre besten und neuesten Wein­krea­tionen – ganz nach dem Motto: „Klasse, nicht Masse“. Bei der Produk­tion der Weine wird nicht nur auf hohe Qualität, sondern auch auf den unver­wech­sel­baren Charakter der edlen Tropfen geachtet. Nicht umsonst ist die Wein­messe auch eine Platt­form für die geho­bene Gastro­nomie und den Wein­handel. Auch dieses Jahr lädt die Messe ihre Besu­cher dazu ein, exqui­site Weine zu verkosten und sich inspi­rieren zu lassen.

Wann und wo findet die Degustation statt?

Wer sich über die Wein­Düs­sel­dorf oder andere Messen rund um das Thema Wein infor­mieren möchte, kann die wich­tigsten Eckdaten auf expocheck.com nach­lesen. Die wesent­li­chen Fakten im Über­blick sind:
•    Dauer: 5. bis 6. November 2016 im Hotel Inter­Con­ti­nental, Königs­allee 59, Düssel­dorf
•    Öffnungs­zeiten: Samstag von 11 bis 19 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr
•    Tickets: im Vorver­kauf für 9 Euro, Tages­kasse 12 Euro
Im Preis inbe­griffen sind die Verkos­tung aller Weine und der Katalog mit den Infor­ma­tionen über die Aussteller, deren Erzeug­nisse und Empfeh­lungen.

Was wird auf der WeinDüsseldorf angeboten?

Weißwein | Foto: ©stockcreations/shutterstock
Wein | Foto: ©stockcreations/shutterstock

Im Angebot befinden sich frisch abge­füllte Weine des Jahr­gangs 2015. Der Fokus wird dabei auf rote Burgun­der­sorten für die Braten­saison gelegt. Insge­samt können Besu­cher circa 900 Weine von unge­fähr 110 selbst­stän­digen Winzern, Fami­li­en­wein­gü­tern, Winzer­ge­nos­sen­schaften und Destil­la­teuren verkosten. Es steht  eine riesige Auswahl an deut­schen Weinen, beispiels­weise aus den Anbau­ge­bieten Mosel, Franken oder Pfalz, zum Probieren bereit, dazu inter­na­tio­nale Weinen, beispiels­weise aus Frank­reich, Südafrika und Austra­lien. Alle wich­tigen Fakten wie Anfahrt, Aussteller oder Ticket­kauf können Inter­es­sierte auf einen Blick der offi­zi­ellen Home­page der Wein­Düs­sel­dorf entnehmen.

Der Wein Grand Prix im Rahmen der WeinDüsseldorf

Neben den 900 edlen Tropfen aus der ganzen Welt findet während der Messe die Verlei­hung des großen inter­na­tio­nalen Wein­preises statt. Bereits zum 12. Mal wird der Wein Grand Prix verliehen. Dies soll nicht nur das Bewusst­sein für Qualität fördern, sondern auch das Poten­zial der teil­neh­menden Wein­güter aufzeigen.

Weinrebe | Foto: ©Rostislav Sedlacek/shutterstock
Wein­rebe | Foto: ©R. Sedlacek/shutterstock

Die Verkos­tung der rund 450 einge­reichten Weine fand am 9. Juni 2016 im Hotel Inter­Con­ti­nental in Düssel­dorf statt. Die Jury bestand aus erfah­renen Jour­na­listen, Somme­liers, renom­mierten Wein­händ­lern und Impor­teuren. Parallel dazu gab es für eine ausge­wählte Publi­kums­jury eine sepa­rate Verkos­tung, deren Ergebnis von der Fach­jury berück­sich­tigt werden konnte.

Der inter­na­tio­nale Wein­preis prämiert die besten einge­reichten Kollek­tionen und die besten Weine aus 5 Kate­go­rien. Eine Liste der ausge­zeich­neten Weine des Jahres 2016 kann man hier einsehen. Die Über­sicht zeigt, welcher Wein von welchem Erzeuger, Produ­zenten oder Weingut Großes Gold, Gold und Silber gewonnen hat und welche Empfeh­lungen die Jury ausge­spro­chen hat. Ein Groß­teil der aufge­lis­teten Weine können nicht nur von den Besu­chern bei der Messe verkostet und gege­be­nen­falls gekauft werden, man kann sich die ausge­wählten Tropfen auch vom Erzeuger kommen­tieren lassen und somit Hinter­grund­in­for­ma­tionen über die einzelnen Wein­sorten erhalten.

Kommentar hinzufügen