Springbank Green Thistle: 15yo vs 12yo 100°Proof

Spring­bank, abge­füllt 1995: Bourbon gegen Sherry, hell gegen dunkel, 15yo gegen 12yo, 46% gegen 100 Proof. Das sind die Vorgaben für das heutige Tasting. Preis­lich gesehen, liegen Welten zwischen diesen Abfül­lungen. Quali­tativ auch?

Spring­bank, abge­füllt 1995: Bourbon gegen Sherry, hell gegen dunkel, 15yo gegen 12yo, 46% gegen 100 Proof. Das sind die Vorgaben für das heutige Tasting. Preis­lich gesehen, liegen Welten zwischen diesen Abfül­lungen. Quali­tativ auch?


Tasing Notes


Springbank 15y 80-95 Green Thistle 95/274 - 46%Springbank 15y 80-95 Green Thistle 95/274 – 46%
89

Farbe: Weiß­wein / Stroh­gelb
Nase: Prickelnde Würze mit viel Salz und gelben bis hell­grünen Früchten: Birnen, frische Limetten, Zitro­nen­saft, Stachel­beeren, Vanille und Honig. Aber auch Aromen von Bienen­wachs und nassem Zeitungs­pa­pier.
Geschmack: Dünnes Mund­ge­fühl, jedoch mit wuch­tiger Würze. Unmengen von Salz, sanftem Zitro­nen­saft, Limonen, Leder, viel Vanille, Honig sowie etwas herbere Kräuter (Brenn­nes­seln) und trockenes Holz.
Finish: Mittel­lang – immer noch prickelnd salzig. Die trockene Herbe ist allge­gen­wärtig und klebt am Gaumen. Stel­len­weise dumpf, aber auch zeit­gleich frisch. Gegen Ende mit Noten von weißer Scho­ko­lade.
Bemer­kung: Da wir auch schon andere Abfül­lungen hiervon testen durften gilt zu erwähnen, dass dieser hier zu den schwä­cheren gehört!
89 Punkte (Nase: 89 / Geschmack: 90 / Finish: 89)


Springbank 12y 83-95 Green Thistle 100°proof 95/308 - 57%Springbank 12y 83-95 Green Thistle 100°proof 95/308 – 57%
92

Farbe: Kupfer / Rostrot / Kastanie
Nase: Voller Sherry mit viel Honig, Holz und Möbel­po­litur. Ein würziges Aroma, getragen von Muskat, Zimt, Kori­ander und Salz, steigt im Glas auf. Leder, Tabak, Humidor, Nüsse, Lebku­chen, Balsa­mico sowie fett-fruchtige Aromen von Orangen (Oran­gen­schalen und Likör). Aber auch herbe Kräuter (Lorbeer­blätter), Pfef­fer­minze und Trauben-Nuss-Schokolade. Was für eine Aromen­viel­falt!!!
Geschmack: Vollgas mit Noten von lackiertem Holz, Möbel­po­litur, salziger Würze, herben Kräu­tern, etwas Paraffin und saftigen Oran­gen­scheiben. Weiter geht es mit allerlei Nüssen, Scho­ko­lade, Rosinen, roten Trauben, Leder, Vanille, Melasse, Honig, Kara­mell und einer ausge­prägten Frische.
Finish: Lang – holzig und trocken, wieder mit herben Kräu­tern, frischer Minze, Scho­ko­lade und immer noch beacht­li­cher Würze. Leicht grün ausklin­gend mit Noten von getrock­neten Früchten, Leder, Pappe und doch schon sehr trockenem Holz. Unter­läufig: Paraffin und Minze.
92 Punkte (Nase: 93 / Geschmack: 93 / Finish: 91)


Kommentar hinzufügen