Port Charlotte, die Zweite – Valinch Cuan-Àrd vs. Port Sgioba Cask 826

In der vergan­genen Woche hatten wir bereits Port Char­lotte vom SSMC im Glas. Diese beiden hier passen als Ergän­zung perfekt dazu: einmal der Port Char­lotte 10y 05-15 OB Valinch Cuan-Àrd Grenache Blanc #1615 mit 58,6% und zum anderen der Port Char­lotte 08y 01-10 OB Port Sgioba Sherry Hogs­head Cask 826 mit 66%.

In der vergan­genen Woche hatten wir bereits Port Char­lotte vom SSMC im Glas. Diese beiden Origi­nal­ab­fül­lungen hier passen als Ergän­zung perfekt dazu: einmal der zehn­jäh­rige Valinch Cuan-Àrd Grenache Blanc Cask 1615 mit 58,6% von 2015 und zum anderen der acht­jäh­rige Port Sgioba Sherry Hogs­head Cask 826 mit 66% aus dem Jahr 2010.


Tasting Notes


Port Charlotte 10y 05-15 OB Valinch Cuan-Àrd Grenache Blanc #1615 432btl - 58,6%Port Charlotte 10y 05-15 OB Valinch Cuan-Àrd Grenache Blanc #1615 432btl – 58,6%
89

Farbe: Altes Gold / Bern­stein
Nase: Rauch­ge­la­dene Kara­mellbon­bons mit süßem Honig, roten Beeren, Trauben, Tabak, kalter Asche, Kohle und Torf. Im Hinter­grund herbe Oran­gen­schalen mit einem Hauch von Leder und Holz.
Geschmack: Fett und cremig, mit schweren, öligen Rauch­noten. Sehr süß mit viel zähem Honig, Pfeffer, salziger Orange, Leder, Torf, herben Kräu­tern und Noten von Holz­rinde.
Finish: Recht lang – mit Noten von kalter Asche, Kohle, Torf, Räucher­häus­chen, fader Orange, Holz und Leder. Aber auch die Süße bleibt im Abgang größ­ten­teils erhalten.
89 Punkte (Nase: 88 / Geschmack: 89 / Finish: 90)


Port Charlotte 08y 01-10 OB Port Sgioba Sherry Hogshead Cask 826 286btl - 66%Port Charlotte 08y 01-10 OB Port Sgioba Sherry Hogshead Cask 826 286btl – 66%
93

Farbe: Amon­til­lado Sherry
Nase: Der Start beginnt mit stechendem Alkohol, viel Salz und Chili­schärfe. Dann folgt Orange, torfiger Rauch, Leder und viel Mine­ra­lität (Kies, Steine, Quarz und Sand­strand), aber auch Tabak­blätter, Zedern­holz und einge­legte rote Früchte. Nach einiger Zeit verfliegt die stechende Schärfe etwas, und die Nase wird noch ausge­wo­gener. Zarte „farmy notes“ entwi­ckeln sich im Glas.
Geschmack: Wuchtig, cremig und sehr gehalt­voll. Eine mäch­tige rauch­ge­la­dene Würze mit allem, was dazu gehört, steht auf der Zunge. Holz, Nüsse, Sherry, Früchte, Leder, Torf, Grape­fruit und Minze. Die 66% lassen den Aromen viel Spiel­raum!
Finish: Sehr lang – anfangs auf glei­cher Basis wie der Geschmack, dann mit zuneh­menden Holz­ein­fluss und leicht abneh­mendem Sherry. Scho­ko­lade, rauchiger Torf und ein eleganter Fruchtton bleiben zurück.
Bemer­kung: Die Nase star­tete zuerst etwas schwä­cher (punk­te­tech­nisch), erreicht aber später dennoch 93 Punkte!
93 Punkte (Nase: 93 / Geschmack: 93 / Finish: 92)


Kommentar hinzufügen