Ledaig Alambic Rare & Old – 1972 Oloroso Sherry Cask 8721

Ledaig – der rauchig-torfige Malt von der Isle of Mull setzte mit den Abfül­lungen von 1972 einen Meilen­stein in ihrer Brennerei-Historie. Unser heutiger Vertreter dieser kleinen Insel stammt aus genau diesem Para­de­jahr: ein 32-jähriger aus dem Oloroso-Fass 8721 unter dem „Alambic Rare & Old“-Label. Da ist der Spaß doch schon program­miert…

Ledaig – der rauchig-torfige Malt von der Isle of Mull setzte mit den Abfül­lungen von 1972 einen Meilen­stein in ihrer Brennerei-Historie. Unser heutiger Vertreter dieser kleinen Insel stammt aus genau diesem Para­de­jahr: ein 32-jähriger aus dem Oloroso-Fass 8721 unter dem „Alambic Rare & Old“-Label. Da ist der Spaß doch schon program­miert…

Tobermory-Ledaig
Tobermory-Ledaig

Tober­mory, Stadt und zugleich einzige Whisky-Brennerei auf der Insel Mull, hatte eine schwie­rige Vergan­gen­heit. Sie wurde 1798 von John Sinclair gegründet und war über lange Zeit­räume im 19. Jahr­hun­dert geschlossen. Aber auch im darauf­fol­genden Jahr­hun­dert lief es nicht rund, und die Destil­lerie musste noch­mals von 1930 bis 1972 schließen. Unter anderem Namen „Ledaig Distil­lery“ (über­setzt „sicherer Hafen“) sollte 1972 nun alles besser werden. Das Glück hielt genau drei Jahre an, bevor der Konkurs eintrat und eine erneute Schlie­ßung unum­gäng­lich wurde. Erst die Über­nahme von Burn Stewart (wieder unter dem Namen Tober­mory) brachte 1993 die Wende.

Das Produk­ti­ons­vo­lumen beträgt heute rund eine Million Liter. Der nur leicht torfige Tober­mory wird komplet­tiert durch einen kräftig getorften Produk­ti­ons­stil unter der Marke Ledaig. Die ersten und besten Ledaig-Abfüllungen stammen aus dem Produk­ti­ons­jahr 1972.


Tasting Notes


Ledaig 32y 72-05 Alambic Rare & Old Sel. Oloroso Sherry #8721 396btl - 48,9%

Ledaig 32y 72-05 Alambic Rare & Old Sel. Oloroso Sherry #8721 396btl – 48,9%
93

Farbe: Amon­til­lado Sherry
Nase: Cremige Marme­lade, alter Sherry, Leder, kalter Rauch und Asche. Dazu eine Hand­voll  Muskat, Kaffee­bohnen, Anklänge von Lakritz und Aromen von dunkel geba­ckenem Brot. Insge­samt recht wenig Würze und Süße und doch so lecker!
Geschmack: Kein fettes Mund­ge­fühl, aber jetzt mit viel dumpf-salziger Würze. „Alt“ und zart fruchtig gehalten mit Litschis und Orangen, Sherry, Kara­mell, Gebäck, Kaffee und Holz.
Finish: Mittel­lang – süßes Brot, Gebäck, trockenes Holz und Noten von Oran­gen­schalen und Lakritze. Alter Likör, trockener Sherry und eine fantas­ti­sche Nuss­kom­bi­na­tion klebt am Gaumen.
Bemer­kung: Vielen Dank an unseren Freund Arun Pras­hant aus Singapur für dieses Sample!
93 Punkte (Nase: 93 / Geschmack: 93 / Finish: 92)


Eine Antwort zu „Ledaig Alambic Rare & Old – 1972 Oloroso Sherry Cask 8721“

  1. […] Die Geschmacks­un­ter­schiede gehen in ers­ter Linie auf die Qua­li­tät und die Menge des Tor­fes zurück, wel­cher zur Trock­nung der Gerste genutzt wird. Scotch aus Islay ist bei­spiels­weise […]

Kommentar hinzufügen