Gaunoux Artikelbild

Domaine Michel Gaunoux: Burgunder der feinen, alten Art

Auf der Domaine Michel Gaunoux in Pommard scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Ein Vorteil, findet Jens Priewe. Ihre Rotweine stehen für die alten, manchmal schon verlo­renen Werte des Burgund: Frucht, Finesse, Lang­le­big­keit.

Auf der Domaine Michel Gaunoux in Pommard scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Ein Vorteil, findet Jens Priewe. Ihre Rotweine stehen für die alten, manchmal schon verlo­renen Werte des Burgund: Frucht, Finesse, Lang­le­big­keit.

Domaine Michel Gaunoux
Domaine Michel Gaunoux

Es gibt Wein­güter auf der Welt, in denen die Zeit stehen geblieben ist. Manchmal ist das gar nicht schlecht. Es kann nämlich sein, dass diese Wein­güter heute einen Vorsprung haben gegen­über jenen, die unbe­dingt mit der Zeit gehen wollten und irgend­wann merken, dass sie in ein Fahr­wasser geraten sind, in das sie eigent­lich nicht wollten. Das gilt teil­weise auch für das Burgund. Dann heißt das Kommando: zurück.

Keine Schokoladen- und Tabakaromen

Die Domaine Michel Gaunoux in Pommard muss keine Kehr­wende voll­ziehen. An ihr sind die Stürme der letzten drei Jahr­zehnte weit­ge­hend vorüber­ge­zogen. Sie produ­ziert Burgunder im alten Stil, fein­gliedrig, zart und mit einer natür­li­chen Eleganz, wie sie die neuen, dunklen, vom Wein­handel und der Wein­kritik hoch geprie­senen Burgunder selten zeigen. Modi­sche Schokoladen- oder Tabaka­romen findet man in ihren Weinen nicht, ebenso wenig Neuholz-Noten. Die Gaunoux-Weine sind mine­ra­li­scher, schlanker, säure­be­tonter, ja strenger als die meisten modernen Burgunder. Deshalb sind sie in den ersten Jahren oft schwer zu trinken. Aber sie sind lang­lebig und bieten nach einigen Jahren einen Trink­ge­nuss, den viele andere Burgunder nicht bieten. Und das Schöne: Der Keller der Domaine ist noch ziem­lich voll mit alten Jahr­gängen.

Eigentlich haben Gaunoux’ Pommards Grand Cru-Status

Grand Clos des Epenots, Pommard
Grand Clos des Epenots, Pommard

Die Domaine Michel Gaunoux (nicht zu verwech­seln mit der Domaine Jean-Michel Gaunoux) ist in den beiden besten Premiers Crus von Pommard vertreten. In der Lage Grands Epenots besitzt sie 1,74 Hektar, in Rugiens 0,75 Hektar. Wer mit Burgund-Kennern redet, hört oft, dass diese beiden Premiers längst Grand Cru-Status verdient hätten, vor allem die tiefer gele­genen Parzellen. In ihnen ist Gaunoux begü­tert. Außerdem besitzt die Domaine 0,77 Hektar in drei anderen Premiers Crus von Pommard (Les Char­mots, Les Combes, Les Arve­lets) sowie 0,63 Hektar im Grand Cru Corton Renardes.  Dazu kommen mehrere kleine Parzellen im Bereich Beaune Villages und Bourgogne Rouge: eine Domaine mit über­schau­barem, aber hoch­wer­tigen Lagen­be­sitz.

Bei der Weinkritik ist die Domaine nicht existent

Dass die Uhren dieser Domaine anders gehen, ist schon äußer­lich zu erkennen. Man findet sie nämlich nur schwer, obwohl sie nur wenige Schritte  von der Place de l’Eglise in Pommard entfernt liegt. Kein Hinweis­schild im ganzen Dorf, kein Name am Hoftor. Man muss erstmal im Tele­fon­buch nach­schlagen, um die Adresse zu finden. Wenn der Besu­cher dann endlich vor dem Weingut steht, zeigt ihm nur ein kleines, unschein­bares Messing­schild an einer Nebentür, dass er richtig ist. Eine Klingel gibt es nicht. Und das Hoftor ist meis­tens verschlossen.

Für die meisten Wein­kri­tiker war die Domaine bisher nicht exis­tent. Michel Bettane und Thierry Desse­auve, die beiden renom­mier­testen fran­zö­si­schen Verkoster, haben sie nicht auf dem Zettel. Die Révue du Vin de France, Frank­reichs am weitesten verbrei­tete Wein­zeit­schrift, hat die Weine vor zwanzig Jahren das letzte Mal probiert. Bei Parker und Antonio Galloni („Vineous“) war und ist Michel Gaunoux nicht gelistet.


Lesen Sie weiter auf Seite 2.


Eine Antwort zu „Domaine Michel Gaunoux: Burgunder der feinen, alten Art“

  1. Uwe Grübel sagt:

    Weine der Domaine Michel Gaunoux in Pommard finden Sie seit 1984 in Deutsch­land bei
    Académie du Vin – München
    http://www.academie-du-vin.de

Kommentar hinzufügen