David Hockney auf dem Etikett des 2014er Mouton-Rothschild

Etikett 2014 Château Mouton-RothschildDas Etikett des 2014er Château Mouton-Rothschild wird eine Zeich­nung des briti­schen Künst­lers David Hockney zieren. Das gab das Château vor zwei Tagen bekannt. Die Zeich­nung zeigt ein volles und ein leeres Glas Rotwein. Sie symbo­li­sieren den ewigen Kreis­lauf von Einschenken und Austrinken des Weins. Da der Künstler mit der 2014 verstor­benen Château­be­sit­zerin Phil­ip­pine de Roth­schild befreundet war, hat er die Zeich­nung  „In tribute to Phil­ip­pine“ genannt.

Künst­ler­eti­ketten findet man seit 1945 auf den Flaschen des Premier Grand Cru Classé aus Paul­liac. Die Zeich­nungen werden exklusiv für den Wein ange­fer­tigt. Die Künstler bekommen für ihre Zeich­nungen kein Geld, sondern ein paar Kisten Wein des jewei­ligen Jahr­gangs. Briti­sche Künstler haben bereits viermal das Mouton-Rothschild-Etikett gestaltet: Henri Moore (1964), Francis Bacon (1990), Prince Charles (2004) und Lucien Freund (2006). Hockney, heute 79, ist einer der ange­se­hensten Popar­tisten in Gross­bri­tan­nien. Seine Werke erzielen auf Kunst­auk­tion bis zu drei Millionen Euro. Berühmt wurde er vor allem durch seine Swimmingpool-Bilder. In Deutsch­land hat er mehrere Ausstel­lungen gehabt. In den 1980er Jahren unter­rich­tete er an der Hoch­schule für Bildende Künste in Hamburg.

Kommentar hinzufügen