Bowmore for Tullifield Art & Whisky

Vor eini­ger Zeit hat­ten wir schon ein­mal einen Bow­more von Tul­li­field im Glas. Damals war es die Jubi­lä­ums­aus­gabe 10th Anni­versary von Tors­ten Fuß’s Art & Whisky-Schmiede. Heute nun der Erste, erschie­nen im Jahr 2010 und vom unab­hän­gi­gen Bott­ler Dun­can Tay­lor nach elf Jah­ren mit einem Sherry-Octave-Finish abge­füllt.

Vor einiger Zeit hatten wir schon einmal einen Bowmore von Tulli­field im Glas. Damals war es die Jubi­lä­ums­aus­gabe 10th Anni­versary 2014 von Torsten Fuß’s Art & Whisky-Schmiede. Heute nun der erste Abfül­lung, erschienen im Jahr 2010 und vom unab­hän­gigen Bottler Duncan Taylor nach elf Jahren mit einem Sherry-Octave-Finish abge­füllt.


Tasting Notes


Bowmore 11y 98-10 DT for Tullifield Art & Whisky Sherry Oct. Fin. #372182 - 54,9%Bowmore 11y 98-10 DT for Tullifield Art & Whisky Sherry Oct. Fin. #372182 – 54,9%
92

Farbe: Zartes Stroh­gelb
Nase: Hier stechen die Aromen von Kara­mell und weichem Toffee sofort heraus. Brauner Zucker, etwas Honig, wenig Würze und nur ganz dezente Frucht­noten von tropi­schen Früchten mit einem Hauch von Bauernhof – das Ganze sehr lecker verpackt.
Geschmack: Weich, rund und harmo­nisch mit anstei­gender, salziger Würze. Die Frucht­noten werden von einer zart-grünen Frische umgeben, die von herben Kräu­ter­noten, süßem Sherry und weichem Leder begleitet wird.
Finish: Lang – würzig-frisch und mit zartem Eichen­holz begleitet. Cremiger Kakao in luftigen Rauch­schwaden und dezent würzig ausklin­gend. Die Aromen­struktur ist perfekt abge­stimmt. Das Sherry-Finish passt hier sensa­tio­nell gut!
Bemer­kung: Bei einer Blind­ver­kos­tung wäre es eher schwierig gewesen, diese Kompo­si­tion in Rich­tung Islay zu schi­cken. Selten genug errei­chen „neuere“ Bowmore solche Punkt­zahlen bei uns. Topp gewählt, Torsten!
92 Punkte (Nase: 91 / Geschmack: 92 / Finish: 92)


Mit bestem Dank an unseren Freund Rogo für dieses Sample!


Kommentar hinzufügen