Alte Longmorn-Abfüllungen mit Malt aus den 50er und 60er Jahren

Zum Start ins neue Jahr haben wir für euch alten, teils uralten Long­morn mitge­bracht: ein höchst seltener 10-Jähriger, Hill Thomson for Claretta, ein 36-jähriger Scott’s Selec­tion mit 53%, destil­liert 1967, und ein 39-jähriger G&M for Mash Tun Japan – Book of Kells, cask 5298 mit 58,9%, destil­liert 1969. So darf das neue Jahr starten!

Zum Start ins neue Jahr haben wir für euch alten, teils uralten Long­morn mitge­bracht: ein höchst seltener 10-Jähriger, Hill Thomson for Claretta, ein 36-jähriger Scott’s Selec­tion mit 53%, destil­liert 1967, und ein 39-jähriger G&M for Mash Tun Japan – Book of Kells, cask 5298 mit 58,9%, destil­liert 1969. So darf das neue Jahr starten!

Longmorn


Tasting Notes


Longmorn 10y ~1957 Longmorn-Glenlivet gradi 43°Longmorn 10y ~1957 Longmorn-Glenlivet gradi 43°
93

Farbe: Sonnen­licht
Nase: Sehr alt riechende Aromen mit säuer­li­cher Zitrone und Limonen. Jogurt, Sauer­rahm, Wachs, Leder, Papier, grüne Stachel­beeren und Rhabarber – ohne jegli­chen Fehlton. Alt, dumpf, metal­lisch und grün-säuerlich.
Geschmack: Eher von dünner Struktur in der ersten Sekunde, jedoch trotzdem sofort cremig. Wachs, grüner Tee, Limonen und Grape­fruit – und das perfekt aufein­ander abge­stimmt. Die über­wie­gend grünen Noten werden ergänzt durch eine ange­nehme Frische von etwas Minze und Melisse – maritim, mild, sahnig und zart salzig hin zum Abgang.
Finish: Mittel­lang – immer noch liegen cremig-grüne Noten auf der Zunge. Gras, Peter­silie, Zitro­nen­jo­gurt, Sahne, Rahm, Butter und zarter Kohlerauch.
Bemer­kung: Paral­lelen zum Glen­f­ar­clas 105 All Malt sind nicht von der Hand zu weisen.
93 Punkte (Nase: 93 / Geschmack: 93 / Finish: 92)


Longmorn 36y 67-04 Scott's Selection Bourbon SD522 - 53%Longmorn 36y 67-04 Scott’s Selection Bourbon SD522 – 53%
92

Farbe: Gold
Nase: Joghurt mit frischen Limonen und einem Hauch Vanille, sanfter Zitro­nen­saft, Sahne, Kara­mell, Bienen­wachs, Olivenöl, Leder und Papier. Eine feine, salzige Würze prickelt in der Nase und entwi­ckelt weitere Aromen von Salat­gurke, Dill und salzigem Rahm. Durch­ge­hend gleiche Güte.
Geschmack: Stark salzig und mäch­tiger Start mit den Noten aus der Nase. Sehr grad­linig mit Noten von frischem Holz (gesägte Bretter).
Finish: Lang – trockener werdend mit Noten von Limone, Fenchel, prickelnder Grape­fruit, etwas weißem Pfeffer und Honig. Trocken-frisch ausklin­gend.
Bemer­kung: Die Nase könnte auch zu einem Clyne­lish aus den 1980ern gehören.
92 Punkte (Nase: 93 / Geschmack: 92 / Finish: 91)


Longmorn 39y 69-09 GM for Japan/Mash Tun, Book of Kells #5298 460btl - 58,9%Longmorn 39y 69-09 GM for Japan/Mash Tun, Book of Kells #5298 460btl – 58,9%
92

Farbe: Altes Gold
Nase: Absolut mächtig und einfach nur klasse – prickelnde Orange, rote Beeren und ein Spritzer Zitrone. Weiter geht es mit  Rosinen, viel Kara­mell und Toffee, Leder­noten, süßem kleb­rigen Honig und Sherry. Dazu Balsa­mico, Kräuter und Aromen von Lebku­chen und Scho­ko­lade. Genial!
Geschmack: Voller Start mit ultra-würzigen und salzigen Oran­gen­noten, viel Leder und Tabak sowie süß-pfeffrigem Sherry. Immer wieder aufkom­mende grüne Noten von Tannen­na­deln und Pfef­fer­minze. Die Würze wird zuneh­mend holziger und mit  harzigen Tannen­na­deln, Grape­fruit und Menthol aufge­mischt.
Finish: Schon sehr lang! Frisch, holzig und mit herben Kräu­tern, Menthol, Tabak und Pfeffer unter­legt. Es bleiben trockenes Holz und Noten von saftigen Tannen­na­deln am Gaumen zurück.
Bemer­kung: Mit bestem Dank an unseren Freund Carlos Han aus Taiwan.
92 Punkte (Nase: 94 / Geschmack: 92 / Finish: 90)


Kommentar hinzufügen