Klimawandel: 2015 darf in Deutschland gesäuert werden

Das Mainzer Wein­bau­mi­nis­te­rium will per Allge­mein­ver­fü­gung gestatten, dass den Mosten und Weinen des Jahr­gangs 2015 in Rheinland-Pfalz Säure zuge­setzt werden darf. Die Ausnah­me­re­ge­lung wurde bereits mit den Wein­bau­ver­bänden der einzelnen Wein­an­bau­ge­biete des Landes abge­stimmt. Sie tritt zum 8. September in Kraft. „Dass diese Ausnah­me­re­ge­lung notwendig wird, ist dem heißen und trockenen Jahr und damit vor allem dem Klima­wandel zuzu­schreiben“, teilte Wein­bau­staats­se­kretär Thomas Griese gestern mit.

Nach den Vorschriften der Euro­päi­schen Union ist die Säue­rung von Weinen in Deutsch­land grund­sätz­lich nicht erlaubt. Die Mitglied­staaten dürfen jedoch in Jahren mit außer­ge­wöhn­li­chen Witte­rungs­be­din­gungen die Säue­rung ausnahms­weise zulassen. Die Ermäch­ti­gung hierfür ist den Ländern über­tragen.

In den Wein­an­bau­ge­bieten Pfalz, Rhein­hessen, Mosel, Nahe, Ahr und Teilen des Mittel­rheins war jeder Monat des Jahres 2015 deut­lich trockener als das lang­jäh­rige Mittel. Die warme Witte­rung in Verbin­dung mit einer unge­wöhn­lich nied­rigen Nieder­schlags­menge führte zu einem hohen Wasser­de­fizit in den Wein­bergen. Dies lässt aus Erfah­rung zu geringe Säure­ge­halte bei der Lese erwarten.

Geringe Säure­ge­halte treffen aller­dings nicht auf ganz Rheinland-Pfalz, sondern nur für bestimmte Stand­orte zu, und zwar von Norden nach Süden zuneh­mend. Das Minis­te­rium für Länd­li­chen Raum und Verbrau­cher­schutz in Stutt­gart hatte deshalb bereits in der vergan­genen Woche die Säue­rungs­er­laubnis  für die Anbau­ge­biete Würt­tem­berg und Baden gegeben.

Gesäuert wird mit Wein­säure, Apfel­säure oder Milch­säure. Bei Most, gärendem Most und Jung­wein darf die Säue­rung bis zu einer Höchst­menge von 1,50 Gramm je Liter erfolgen, bei Wein bis 2,50 Gramm je Liter. Meta­wein­säure ist nicht erlaubt. Die Wein­säure muss aus Wein­bau­er­zeug­nissen gewonnen worden sein. Eisweine sind von der Säue­rung ausge­nommen.

 

Eine Antwort zu „Klimawandel: 2015 darf in Deutschland gesäuert werden“

  1. […] tyske online­ma­gasin weinkenner.de kan berette, at det er besluttet, at man i 2015 må tilsætte syre til årgan­gens vine i […]

Kommentar hinzufügen