Glenfarclas 12yo Pure Malt & 41yo Daily Dram Lancer’s Flag von 1966

Wieder einmal im Hause Glen­f­ar­clas unter­wegs, stellen wir heute zwei Malts aus den späten 60er Jahren vor, die jedoch unter­schied­li­cher nicht sein könnten: ein inter­es­santer 41yo Lancer’s Flag von 1966 aus der Daily Dram-Schmiede und ein 12yo Pure Malt, Mart­indill Import, aus ähnli­cher Destil­la­ti­ons­zeit. Sollte geschmack­lich passen!

Wieder einmal im Hause Glen­f­ar­clas unter­wegs, stellen wir heute zwei Malts aus den späten 60er Jahren vor, die jedoch unter­schied­li­cher nicht sein könnten: ein inter­es­santer 41yo Lancer’s Flag von 1966 aus der Daily Dram-Schmiede und ein 12yo Pure Malt, Mart­indill Import, aus ähnli­cher Destil­la­ti­ons­zeit. Sollte geschmack­lich passen!


Tasting Notes


Glenfarclas 12y ~68-80 OB Pure Malt gold label/screw cap Martindill imp 75cl, 43%Glenfarclas 12y ~68-80 OB Pure Malt gold label/screw cap Martindill imp 75cl – 43%
90

Farbe: Volles Gold
Nase: Fetter Antritt mit malzigen Kara­mellnoten, viel süßem Honig und fruchtig-salziger Limette. Aber auch grüner Apfel, Getreide, Krokant, Sahne und helle Kakao­cremea­romen schweifen durch das Glas.
Geschmack: Rund und weich – cremig-ölig und sehr ausba­lan­ciert. Zu Beginn Kräuter, Salz, Holz, Honig und eine immer stärker werdende Pfef­fer­note. Die fruch­tigen Kompo­nenten der Nase werden hier fast komplett durch Kräu­ter­es­senzen ersetzt.
Finish: Mittel­lang – kurz relativ herb werdend auf Basis von Kräu­tern und Holz – anschlie­ßend Noten von Milch­kakao, Vanil­le­scho­ko­lade, Sahne und Butter.
90 Punkte (Nase: 91 / Geschmack: 89 / Finish: 89)


Glenfarclas 41y 66-07 DD Lancer's Flag Bourbon cask 130btl - 46,1%Glenfarclas 41y 66-07 DD Lancer’s Flag Bourbon cask 130btl – 46,1%
92

Farbe: Gold
Nase: Süßer Sirup, Honig, Frucht­gummi mit Limetten, Honig­me­lonen, gelben Äpfeln, Mango und Ananas – fruchtig-mineralisch-salzig-lecker!
Geschmack: Unauf­dring­lich cremig star­tend, jedoch mit einer etwas säuer­li­chen Frucht­note, die recht schnell einer herben Holz-Kräuter-Lakritznote weicht. Ohne die dicken Fruchta­romen aus der Nase aber durchweg würzig-salzig und zum Finish hin etwas holziger werdend.
Finish: Mittel­lang bis lang – mit herbem Holz, Lakritze sowie schwarzem Tee und Honig. Gegen Ende bleiben schwere, dunkle Scho­ko­la­de­noten, cremig und im Einklang mit den herben Aromen.
Bemer­kung: Ja, ohne die leichte (Frucht)-Gumminote in der Nase und dem etwas säuer­li­chen Start im Geschmack wäre sicher noch mehr drin gewesen.
92 Punkte (Nase: 92 / Geschmack: 91 / Finish: 92)


Kommentar hinzufügen