Die älteste Originalabfüllung von Caol Ila – Diageo’s 30y Special Release 2014

Wie mitt­ler­weile jedes Jahr erscheint vom Diageo-Konzern eine Reihe von spezi­ellen Abfül­lungen – neben den gewohnt teuren Special Releases von Port Ellen und Brora dieses Mal auch ein Caol Ila. Aber nicht irgendein Malt aus Islay’s größten Schmiede: mit 30 Jahren Fass­la­ge­rung die offi­ziell älteste Abfül­lung der Bren­nerei und mit einem Preis von 550 Euro fast schon günstig im Vergleich zu den Vorge­nannten. Ob er uns über­zeugen konnte, erfahrt ihr hier.

Wie mitt­ler­weile jedes Jahr erscheint vom Diageo-Konzern eine Reihe von spezi­ellen Abfül­lungen – neben den gewohnt teuren Special Releases von Port Ellen und Brora dieses Mal auch ein Caol Ila. Aber nicht irgendein Malt aus Islay’s größten Schmiede: mit 30 Jahren Fass­la­ge­rung die offi­ziell älteste Abfül­lung der Bren­nerei und mit einem Preis von 550 Euro fast schon günstig im Vergleich zu den Vorge­nannten. Ob er uns über­zeugen konnte, erfahrt ihr hier.

Caol Ila
Caol Ila

Als „Vergleichs­malt“ ein 30-jähriger Caol Ila von Thosop aus der „Handwritten“-Serie und ein fast 30-jähriger Gordon & MacPhail for Germany cask 3125 – beide in starker Limi­tie­rung.

Tasting Notes


Caol Ila 29y 84-14 G&M excl. for Germany Refill Sherry #3125 276btl - 46%Caol Ila 29y 84-14 G&M excl. for Germany Refill Sherry #3125, 276btl – 46%
86

Farbe: Stroh­gelb / Blasses Gold
Nase: Zu Beginn süße Honig­waben mit Leder­noten, Vanil­lestangen und Zitrus­früchten. Wenig später setzen florale Noten ein, die durch Stroh, Cere­a­lien, Malz und kara­mel­li­sierten braunen Zucker ergänzt werden. Ein Duft von Oran­gen­likör und leichter Rauch liegen im Hinter­grund.
Geschmack: Fruchtig-rauchig-torfig! Etwas verwäs­sert zieht sich das Mund­ge­fühl mit süßen Momenten von Honig, Zucker, Kara­mell und Zitronen durch. Später dann die ersten Holza­romen mit leicht herberem Touch.
Finish: Mittel­lang – leicht prickelnde, salzige Zitro­nen­aromen (verwäs­serter Zitronen-/Grapefruitsaft), herbe Lakritze, Leder und mit etwas dumpfen, zart erdigen Noten ausklin­gend.
86 Punkte (Nase: 86 / Geschmack: 87 / Finish: 84)


Caol Ila 30y 81-11 Thosop Handwritten Label Bourbon Cask 153btl - 50,6%Caol Ila 30y 81-11 Thosop Handwritten Label Bourbon Cask, 153btl – 50,6%
90

Farbe: Sonnen­licht – Weiß­wein
Nase: Eher dünn gehalten mit starken Rauch­schwaden und mari­timer Zitrone. Seegras, Seetang, Austern, nasses Heu und recht wenig Torf. Gegen Ende kommen zart­fruch­tige Noten von Grape­fruit und Limonen hinzu, die von feiner Honig­süße begleitet werden.
Geschmack: Seichter Einstieg, aber rund und cremig-scharf. Süße Paprika, Sweet Chili, Honig­ma­ri­nade und mineralisch-salzige Noten, die jetzt langsam immer würziger werden (mit stär­kerem Salz­ge­halt, etwas schwarzem Pfeffer und ein wenig mehr Torf). Wieder Grape­fruit, Limonen, Melonen und Zitro­nen­aromen, jedoch nun mit anstei­gender Süße.
Finish: Lang – salzige Zitrone mit Honig, Kohle und Asche sowie aromatisch-rauchigem Torf.
90 Punkte (Nase: 90 / Geschmack: 90 / Finish: 90)


Caol Ila 30y 83-14 OB Refill American & Refill European casks 7.638btl - 55,1%Caol Ila 30y 83-14 OB Refill American & Refill European casks, 7.638btl – 55,1%
93

Farbe: Blasses Gold
Nase: Dicker, cremiger Start mit salzigem Wachs, leichten „farmy notes“ und Torf. Zitrone- und Limo­nen­aromen mit Teer, Leder und viel cremiger Vanille. Stechend pfeffrig und mit dumpfen, würzigen Noten – ist hier auch alter Brora enthalten??? Super­le­cker!
Geschmack: Cremig-fett mit süßem Honig, Wachs und viel, viel scharfem Salz & Pfeffer (salzige Sardellen?). Mari­time, sehr torfig-rauchige Noten in einer Creme Brulé. Recht aggressiv und absolut klasse für das Alter!
Finish: Lang – torfig, trocken-erdig, rauchig-süß und mit fruchtig- mari­timen Anteilen. Die Vanil­le­a­romen verbinden sich perfekt mit dem torfigen Rauch, der gegen Ende noch­mals pfeff­riger wird.
Bemer­kung: Der inter­es­san­teste Caol Ila seit Langem.
93 Punkte (Nase: 93 / Geschmack: 93 / Finish: 92)


Kommentar hinzufügen