Deutschlands beste Sommeliers kommen aus dem Norden

Torsten Junker, Chef-Sommelier im Hotel Louis C. Jacob in Hamburg, hat sich im Finale der von der Sommelier-Union Deutsch­land ausge­rich­teten Trophy durch­ge­setzt.

Im Rahmen eines Gala-Dinners im Althoff Grand­hotel Schloss Bens­berg traten drei Fina­listen gegen­ein­ander auf der Bühne an, um ihr Wein­wissen und ihre Service­qua­lität unter Beweis zu stellen. Junker darf ab sofort den Titel „Bester Somme­lier Deutsch­lands“ tragen. Den zweiten Platz sowie den Sonder­preis für den besten Wein­ser­vice sicherte sich Marc Almert, der im Fair­mont Hotel Vier Jahres­zeiten in Hamburg tätig ist. Dritt­plat­zierter wurde Tommy Hergenhan, Somme­lier im Land­haus Eggert in Münster und Inhaber von „Tommys Weine“.

Kommentar hinzufügen