Wein und Käse Artikelbild

Der richtige Käse zum richtigen Wein – worauf es ankommt

Dass Wein und Käse ein harmo­ni­sches Geschmacks-Duett bilden können, ist kuli­na­ri­sches Allge­mein­wissen. Aber die Kombi­na­ti­ons­mög­lich­keiten gehen weit über den viel­zi­tierten kräf­tigen Rotwein zur Käse­platte hinaus.

Dass Wein und Käse ein harmo­ni­sches Geschmacks-Duett bilden können, ist kuli­na­ri­sches Allge­mein­wissen. Aber die Kombi­na­ti­ons­mög­lich­keiten gehen weit über den viel­zi­tierten kräf­tigen Rotwein zur Käse­platte hinaus.

Wein und Käse harmonieren
Wein und Käse harmo­nieren

Der alte, gerb­stoff­reiche Rote stellt tatsäch­lich nur in wenigen Fällen den idealen Partner für Käse dar. Auch die einfache Regel, jungen Wein zu jungem Käse zu trinken und älteren Wein zu lange gereiftem Käse, bietet zwar eine sinn­volle, aber nur grobe Orien­tie­rung.

Viel­mehr geht es darum, in dem breiten geschmack­li­chen Spek­trum von Käse und Wein zwei Partner zu finden, die sich kontrast­reich ergänzen, ohne sich an Kraft und Inten­sität zu über­bieten.

Milde und Cremigkeit passen zu fruchtiger Frische: Grauburgunder zu Brie

Brie de Meaux
Brie de Meaux

Frisch­käse, Mascar­pone oder Mozza­rella harmo­nieren am besten mit einem leichten, lebhaften Silvaner oder Weiß­bur­gunder. Vor allem mit Weiß­weinen, die nicht zu fruchtig sind, um das feine, mild-säuerliche Aroma des Käses nicht zu über­spielen. Für den eigen­wil­ligen geschmack­li­chen Ausdruck von Ziegen­käse hingegen darf der gewählte Wein mehr Frucht haben, etwa ein trockener und fruch­tiger Ries­ling.

Bei cremigem, fett­rei­chen Weiß­schim­mel­käse, zum Beispiel einem Brie de Meaux oder einem Camem­bert, darf der Wein durchaus einen gewissen Anteil an Säure aufweisen, die der milde Käse gut ausgleicht und dafür die Frucht des Weins in der Vorder­grund treten lässt. Im Zusam­men­spiel passend sind sowohl Grau­bur­gunder als auch frucht­be­tonte, leicht-gereifte Rotweine wie Chianti Clas­sico oder Pinot Noir.

Je pikanter der Käse, desto kräftiger der Wein: Gruyère und Merlot

Epoisses
Epoisses

Bei Schnitt­käse können die halb­festen und milderen Vertreter wie Edamer, Tilsiter und Morbier glei­cher­maßen mit einem kräf­tigen Weiß­wein oder einem leichten Rotwein harmo­nieren. Wählen Sie zu diesen Käse­sorten einen Gewürz­tra­miner oder einen leichten Spät­bur­gunder.

Salziger Hart­käse wie Gruyère, Manchego oder Cheddar profi­tiert am besten vom Zusam­men­spiel mit einem schweren, opulenten Rotwein. Beispiel: Dorn­felder oder Merlot. Falls der Käse schon sehr lange gela­gert ist und sich bereits Salz­kris­talle bilden, wie bei sehr altem Gouda oder Parmesan, kann der Kontrast mit einem Süßwein sehr reiz­voll sein.

Gegensätze ziehen sich: Blauschimmel und Süßwein

Blauschimmelkäse
Blau­schim­mel­käse

Zum säuerlich-pikanten und leicht bitteren Aroma von Blau­schim­mel­käsen wie Roque­fort, Stilton und Gorgon­zola passt als geschmack­li­cher Kontrast wunderbar eine süße Beeren­aus­lese oder ein Port­wein. Hier gilt: Je inten­siver der Käse im Aroma ist, desto mehr Süße darf der Wein entge­gen­setzen.

Für die Wahl des perfekten Paares unter Wein und Käse gilt es, sowohl Gegen­sätze zu betonen als auch Gemein­sam­keiten zu finden. Was Süße und Säure anbe­langt, sollten Käse und Wein ruhig starke Kontraste aufweisen; je milder, cremiger und fett­rei­cher ein Käse ist, desto mehr Säure darf ihm der Wein entge­gen­bringen. Ist eine Käse­sorte beson­ders salzig-pikant, kann ein süßer Wein seinen ergän­zenden Konter­part bilden.

Ziegenkäse
Ziegen­käse

Beim Alter und der Inten­sität des Aromas sollten Wein und Käse aller­dings den glei­chen Grad aufweisen, damit keiner der beiden geschmack­lich über­tönt wird: Grasig-frischer Ziegen­käse passt gut zu aromatisch-fruchtigen Weiß­wein, während sehr lang gereifte und geschmacks­in­ten­sive Hart­käse auch das Duett mit einem alten tannin­rei­chen Rotwein vertragen.

Alle Weine finden Sie in unseren Online­shops. Für Käse gibt es in den großen Städten ausrei­chend Gour­met­läden. Auf dem Land hat man leider nicht so viel Auswahl, aber man kann ihn bei Online­shops wie Ally­ou­need Fresh bestellen.

Kommentar hinzufügen