1979er Talisker von Cadenhead – Kopf an Kopf

Fest anschnallen: Talisker-Malt aus den 1970ern mit über 60%. Rough as rough can be. Mit folgenden Whis­kies gehen wir an den Start: die 1992er Abfül­lung – Distil­lery label cask 6 und 212 Flaschen mit 64,9% sowie die 1998er Abfül­lung – Authentic Collec­tion Oak Cask mit 61,1%.

Fest anschnallen: Talisker-Malt aus den 1970ern mit über 60%. Rough as rough can be. Mit folgenden Whis­kies gehen wir an den Start: die 1992er Abfül­lung – Distil­lery label cask 6 und 212 Flaschen mit 64,9% sowie die 1998er Abfül­lung – Authentic Collec­tion Oak Cask mit 61,1%.

Talisker haben wir bereits hier vorge­stellt. Die 1842 in Aber­deen gegrün­dete Firma William Caden­head ist Schott­lands ältester unab­hän­giger Abfüller und seit Anfang der 1970er Jahre im Besitz von J. & A. Mitchell, einem Fami­li­en­be­trieb, dem auch seit jeher Spring­bank, Schott­lands tradi­tio­nellste Destille, und die wieder­er­öff­nete Bren­nerei Glen­gyle gehört.

William Caden­head LTD bietet vorwie­gend Einzel­fas­sab­fül­lungen unter­schied­lichster Destillen an. Diese Whis­kies sind immer ohne Zusatz von Farb­stoffen und ohne die soge­nannte Kälte­fil­tra­tion (chill-filtration) abge­füllt. Meist sind diese Einzel­fas­sab­fül­lungen auch in der natür­li­chen Alko­hol­stärke belassen – „cask-strength“.

Tasting Notes


Talisker 18y 79-98 Cad Authentic Collection 07.1979/04.1998 Oak Cask – 61,1%Talisker 18y 79-98 Cad Authentic Collection 07.1979/04.1998 Oak Cask – 61,1%
91

Farbe: Stroh­gelb
Nase: Keine Anzei­chen von Spri­tig­keit, ganz im Gegen­teil – harmo­nisch und abge­rundet kommt die Nase daher. Noten von Stroh, süßem Malz, Zitro­nen­es­senz, Honig und sehr süßer, gelber Frucht (Mira­bellen, Birnen, Stachel­beeren).
Geschmack: Cremig-fett mit salzigen Zitro­nen­noten, schwarzem Pfeffer, Vanille, Leder, etwas Schwarz­pulver und wieder mit den süßen, über­reifen Frucht­noten aus der Nase. Die ganze Palette ist versehen mit rauchigem Malz und frischer Meeres­luft.
Finish: Lang bis sehr lang – immer rauchiger und trockener werdend, mit Noten von Kohle, Zitrone, Leder und Vanille. Recht trocken und zart-herb ausklin­gend.
Bemer­kung: Geschmack­lich klasse!
91 Punkte (Nase: 90 / Geschmack: 92 / Finish: 91)


Talisker 13y 79-92 Cad Distillery label cask 6 Backlabelcode 92/300 212btl - 64,9%Talisker 13y 79-92 Cad Distillery label cask 6 Backlabelcode 92/300 212btl – 64,9%
90

Farbe: Weiß­wein
Nase: Ähnliche Struktur wie beim 18yo, jedoch insge­samt etwas „grüner“ gehalten. Auch hier kommt der hohe Alko­hol­ge­halt von fast 65% extrem dezent rüber. Aromen von Heu, grünem Apfel, Zitro­nen­saft, Limonen und grünen Stachel­beeren steigen im Glas auf. Vanille­creme mit einem Schuss Honig und der Geruch von trockenen Hafer­flo­cken ergänzen die Nase. Kaum zu glauben, aber es ist sehr wenig Würze enthalten.
Geschmack: Zu Beginn harmo­nisch und rund. Jetzt macht sich stark salziger Zitro­nen­ex­trakt breit, der mit flüs­sigem Honig, viel Malz, Vanille, Leder und Noten von Zucker­watte berei­chert wird. Immer süßer werdend, jedoch mit hinter­legtem, rauchigem Pfeffer.
Finish: Sehr lang und rauchig-herb – die trockenen Leder­noten domi­nieren das Finish. Die salzige Würze steht bis zum Schluss – insge­samt trocken-herb, sodass süße Momente selten werden.
Bemer­kung: Sehr schwer zu bewerten: Bei kleiner Mund­menge ist der Geschmack/das Finish top: 93 Punkte – bei etwas größerer Menge dringt die trockene Herbe zu stark durch, daher der Kompro­miss: 90 Punkte.
90 Punkte (Nase: 90 / Geschmack: 91 / Finish: 90)


Kommentar hinzufügen