Rapper Jay Z kauft Armand de Brignac

Shawn Carter, besser bekannt als Rapper Jay Z, hat die Champagner-Marke Armand de Brignac gekauft. Das teilte letzte Woche Sover­eign Brands in New York mit. Das Unter­nehmen besass die Marken­rechte an dem Cham­pa­gner, der vom Cham­pa­gner­haus Cattier herge­stellt wird. „Wir konnten dem Angebot von Jay Z nicht wider­stehen“, heisst es in der Erklä­rung.

Der Kauf kommt nicht über­ra­schend. Schon lange war vermutet worden, dass der Rapper eine irgendwie gear­tete Geschäfts­be­zie­hung zu Armand de Brignac unter­hält, weil er den Schäumer bei seinen Auftritten in Nobel-Discos und Night­clubs oft als besten Cham­pa­gner der Welt bezeichnet hatte. Vor seiner Armand de Brignac-Phase hatte er mit denselben Worten Roederers Cristal bedacht. Inzwi­schen ruft er seinen Fans zu: piss off Cristal.

Armand de Brignac wird in einer goldenen Flasche mit kitschigem Zinne­ti­kett ausge­lie­fert, das ein Pik Ass ziert. Die billigste Version dieses Prestige-Schäumers kostet 289 Euro pro Flasche. Der Champagner-Experte Chris­tian Gölden­boog vermu­tete in seinem Buch „Die Cham­pa­gner­ma­cher“, dass Cattiers Pres­tige Cuvée Clos du Moulin einfach als Armand de Brignac umeti­ket­tiert worden sei. Eine Flasche Clos du Moulin kostet rund 120 Euro.

Kommentar hinzufügen