Port Ellen – Annual Releases im direkten Vergleich (2): 2nd vs. 10th

Heute der nächste Teil unseres großen PE Annual Releases-Vertikaltastings. Es stehen sich die Jahres­ab­fül­lungen von 2002 und 2010 gegen­über. 24yo vs. 31yo – mal sehen, wer hier die Nase vorne hat. Vorab nur so viel: Es wird eine enge Kiste, die erst im Finish entschieden wird!

Heute der nächste Teil unseres großen PE Annual Releases-Vertikaltastings. Es stehen sich die Jahres­ab­fül­lungen von 2002 und 2010 gegen­über. 24yo vs. 31yo – mal sehen, wer hier die Nase vorne hat. Vorab nur so viel: Es wird eine enge Kiste, die erst im Finish entschieden wird!

Tasting Notes


Port Ellen 24y 78-02 2nd Annual Release 12.000btl – 59.4%Port Ellen 24y 78-02 2nd Annual Release 12.000btl – 59.4%
94

Farbe: Helles Gold
Nase: Leicht salzige Zitrone, viel leckere Vanille, cremiger Torf und Honig. Metal­li­sche Phenole durch­queren die malzigen Aromen.
Geschmack: Cremig schwer mit Aromen von Honig­waben, gelbem Apfel, Seetang, Algen und mari­timer Zitrone. Der salzige Torf wird umgeben von großen Vanil­le­noten. Gegen Ende erst sehr gut inte­griertes Eichen­holz.
Finish: Leider nur mittel­lang – leichtes Holz drängt sich in die verblei­bende, süße Fruch­tig­keit. Eine Kombi­na­tion aus Torf, Honig und Vanille domi­niert das Finish.
Bemer­kung: Sehr dicke, cremige Konsis­tenz mit absolut mäch­tigem Mund­ge­fühl. Etwas schade für das im Verhältnis gese­hene „normale“ Finish!
94 Punkte (Nase: 94 / Geschmack: 95 / Finish: 92)


Port Ellen 31y 78-10 10th Annual Release 3.000btl Refill Sherry - 54,6%Port Ellen 31y 78-10 10th Annual Release 3.000btl  Refill Sherry – 54,6%
95

Farbe: Blasses Gold
Nase: Fruch­tige Äpfel, Vanille, mari­time Noten und nur leicht rauchiger Ruß. Durch­ge­hend torfig mit cremigem Wachs und leicht grünen Noten – frisch und rundum lecker!
Geschmack: Scharf und brachial im Antritt: eine tolle Würze mit viel Salz und scharfem Pfeffer, die die Zitronen- und Vanil­le­a­romen mächtig durch­ein­ander wirbelt – und das mit der Wucht einer explo­die­renden Stange Dynamit. Grüne, trockene Oliven mit einem Touch stau­biger Kohle kommen durch.
Finish: Sehr lang und maritim – Noten von Rauch, Asche, viel prickelnd-salzige Würze mit weißem Pfeffer. Das trockene und zart herbe Ende bringt den erdigen Torf noch­mals bestens hervor.
Bemer­kung: Hier stimmt einfach alles!
95 Punkte (Nase: 94 / Geschmack: 95 / Finish: 95)


Fazit: In unseren Augen die wohl besten Abfül­lungen der Serie!


Kommentar hinzufügen