Lidl startet Bordeaux-Offensive in UK

Der Discounter Lidl startet eine „Claret-Offensive“ in England. Die Tages­zei­tung Evening Stan­dard berichtet, dass 48 Weine, die Hälfte davon Bordeaux, zu Preisen in die Regale kommen, die mindes­tens ein Drittel unter denen der engli­schen Mitbe­werber Tesco, Saints­bury und Morr­ri­sons liegen werden. Das Aktions-Sortiment reicht vom einfa­chen Sauvi­gnon Blanc aus der Gascogne für £ 4,99 bis zum hoch­ka­rä­tigen Cru Bour­geois Sociando-Mallet für £ 25.99.

Sollte die Aktion erfolg­reich sein, fassen die engli­schen Lidl-Bosse eine noch hoch­wer­tige Kampagne für den September ins Auge. Dabei sollen auch das Burgund und andere Appel­la­tionen einbe­zogen werden. Spit­zen­wein wird dann ein 2000 Premier Cru der Hospices de Beaune für £ 49,99 sein.

Der Markt­an­teil von Lidl (und seinem Rivalen Aldi) ist in England zwar noch gering. Er liegt bei 8 Prozent. Doch hat der deut­sche Discounter auf der Insel im letzten Jahr eine starke Perfor­mance hinge­legt und eine Umsatz­stei­ge­rung von 22 Prozent erreicht. Lidl möchte weg von seinem Image poor food for poor people . Der Discounter will auch für well heeled shop­pers  attraktiv sein – für gut Betuchte.

Deut­sche Wein­trinker haben aller­dings keinen Grund nach England zu reisen, um künftig dort ihren Wein­be­darf zu decken. Der 2008er Sociando-Mallet, den Lidl UK für umge­rechnet 32,28 Euro anbietet, ist zum Beispiel bei www.schreiblehner.com für 32,50 Euro erhält­lich.

 

Eine Antwort zu „Lidl startet Bordeaux-Offensive in UK“

  1. klingt schön 🙂 hoffe in UK kommt es an 🙂

Kommentar hinzufügen