X-mas Deluxe 2014 st

Islay X-mas Deluxe: Vier rare Whisky-Legenden zum Fest

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und es wird wieder einmal Zeit, Danke zu sagen. Danke an euch fürs Rein­schauen und die posi­tiven State­ments zum Blog. Zum Jahres­ab­schluss haben wir uns etwas ganz Beson­deres einfallen lassen und vier Whisky-Legenden für euch probiert. 

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und es wird wieder einmal Zeit, Danke zu sagen. Danke an euch fürs Rein­schauen und die posi­tiven State­ments zum Blog. Zum Jahres­ab­schluss haben wir uns etwas ganz Beson­deres einfallen lassen. Mit folgenden Legenden möchten wir heute ins Tasting gehen:

  • Bruich­lad­dich 10yo 1965 Sama­roli Import Sherry Cask – 95 Proof
  • Bunnah­ab­hain 39yo 1960 DL Old Malt Sherry Cask – 43,4%
  • Ardbeg 29yo 1967 Kings­bury Sherry Cask 922 – 54,6%
  • Laphroaig 15yo 1967 Duthie´s for Sama­roli Sherry Cask – 57,0%
Islay X-mas Deluxe
Islay X-mas Deluxe

Ja, was soll man oder – besser gesagt – muss man zu diesen Sherry-Cask-Legenden der Whis­ky­ge­schichte schreiben?!

Alle­samt von nur einigen wenigen „Whis­ky­ver­rückten“ probiert und heut­zu­tage so gnadenlos rar, dass stolze Besitzer diese so schnell nicht öffnen. Preis­lich liegen alleine der Kings­bury und der Laphroaig locker über 10.000 Euro!

Signor Sama­roli schrieb zum Bruich­lad­dich: „After years of rese­arch I was finally able to discover a very small batch of this high quality malt… sher­ried cask strength old Laddie at it’s best…vanilla, peat, choco­late… fanta­stic stuff.” Mehr muss nicht gesagt werden!

Der 1960er Bunnah­ab­hain ist eine der ältesten Abfül­lungen der Bren­nerei. Annä­hernd vier Dekaden in einem hoch­qua­li­ta­tiven Sher­ry­fass brachten ein Meis­ter­werk zu Tage, dessen Aromen sich durch zusätz­liche 15 Jahre Flaschen­ruhe defi­nitiv nicht verschlech­tert haben.

Die beiden Kings­bury Ardbeg von 1967 (Cask 922 und 923) zählen zum „Holy Grail“ der Ardbeg-Historie. Auch hier: Peated Sherry Malt at it’s best! Und dann die Krönung – ein ganz beson­deres High­light für uns: „A dream comes true…“ mit dem 1967er Laphroaig Duthie’s for Sama­roli. Einer der Top-3-Whiskys, die auf unserem Wunsch­zettel zu finden sind.

Lassen wir den alten, torfigen Sher­rya­romen freien Lauf…


Tasting Notes


Bruichladdich 10yo 1965 Samaroli Import Sherry Cask - 95 ProofBruichladdich 10yo 1965 Samaroli Import Sherry Cask – 95 Proof
92

Farbe: Old Sauternes – Altes Gold
Nase: Cremig schwer mit viel Marzipan, Vanille, Scho­ko­lade und Torf. Aromen von fruch­tigen Beeren (Johan­nis­beeren und Blau­beeren) mischen sich dazu und beleben die Nase. Aber auch rauchige Pfef­fer­noten, Leder und würzige Tabaknoten steigen im Glas auf.
Geschmack: Wuchtig und fruchtig-süß! Mit viel würziger Schärfe von Cayenne­pfeffer und roten Chillis getrieben, schlagen die Aromen des Laddie langsam wieder die cremige Rich­tung ein. Block-Schokolade mit grobem Meer­salz, Nuss-Nougat und Noten von feinen Pralinen kommen zum Vorschein. Hin zum Finish peit­schen die torfig-alkoholischen Noten noch mal so richtig an, und der Kakao­an­teil wird inten­siver.
Finish: Schön lang, mit marme­la­de­ar­tigen Noten, viel Honig, Mandeln, Hasel­nüssen, Nuss­likör, Toffee und Bourbon-Vanille. Sehr salzig unter­legt und gegen Ende trockener werdend mit zart-herbem Holz und inten­siver Nuss.
92 Punkte (Nase: 93 / Geschmack: 92 / Finish: 91)


Weitere Tasting Notes auf Seite 2.


Kommentar hinzufügen